Wladimir Albertowitsch Popow - de.LinkFang.org

Wladimir Albertowitsch Popow




Wladimir Albertowitsch Popow (russisch Владимир Альбертович Попов; * 8. Januar 1962 in Barnaul) ist ein ehemaliger sowjetischer Ringer, Weltmeister 1987 und Europameister 1987 und 1989 im griechisch-römischen Stil im Halbschwergewicht.

Inhaltsverzeichnis

Werdegang


Wladimir Popow begann als Jugendlicher 1977 mit dem Ringen. Nach ersten Erfolgen und dem Eintritt in die Sowjetarmee, in der zum Offizier avancierte, wurde er zum Sportklub der Armee (SKA) Omsk delegiert. Wladimir konzentrierte sich auf den griech.-röm. Stil. Ab 1982 zählte er schon zu den besten sowjetischen Ringern im Halbschwergewicht. Zu seinem ersten Einsatz bei einer internationalen Meisterschaft kam er aber erst 1987, als sein bis dahin die Ringerszene im Halbschwergewicht in der Welt beherrschende Landsmann Igor Kanygin zurückgetreten war.

Bei der Europameisterschaft 1987 in Tampere hatte Wladimir einen sehr erfolgreichen Einstand, denn er wurde gleich Europameister. Und auch bei der Weltmeisterschaft im Herbst des Jahres 1987 in Clermont-Ferrand beherrschte er seine Konkurrenten, das waren vor allem Atanas Komtschew aus Bulgarien, Harri Koskela aus Finnland und Sándor Major aus Ungarn, und wurde Weltmeister.

Bei der Europameisterschaft 1988 wurde nicht er, sondern Pawel Potapow eingesetzt. Dabei war Wladimir Popow aber wieder bei den Olympischen Spielen des gleichen Jahres in Seoul. Dort war er nicht mehr in der Superform des Jahres 1987, verlor gegen Atanas Komtschew und musste sich mit der Bronzemedaille begnügen.

Im Frühjahr des Jahres 1989 wurde Wladimir in Oulu zum zweiten Male Europameister im Halbschwergewicht. Im Finale besiegte er dabei Maik Bullmann aus Frankfurt (Oder), der vor einer großen Karriere stand. Dies war sein letzter Start bei einer internationalen Meisterschaft. In der Sowjetunion waren Wladimir in Pawel Potapow, Sergej Demiaschkewitsch und Wjatscheslaw Oleinik Konkurrenten entstanden, die er nicht mehr besiegen konnte und die ihm deshalb bei den folgenden internationalen Meisterschaften vorgezogen wurden.

Internationale Erfolge


(OS = Olympische Spiele, WM = Weltmeisterschaft, EM = Europameisterschaft, GR = griech.-röm.Stil, Hs = Halbschwergewicht, damals bis 90 kg Körpergewicht)

Quellen


Weblinks





Kategorien: Ringer (Sowjetunion) | Weltmeister (Ringen) | Europameister (Ringen) | Olympiateilnehmer (Sowjetunion) | Teilnehmer der Olympischen Sommerspiele 1988 | Sowjetbürger | Russe | Geboren 1962 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Wladimir Albertowitsch Popow (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 01:06:20 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.