Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie - de.LinkFang.org

Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie




Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Theologie (WGTh) ist ein Verein, dessen Zweck die Förderung der theologischen Wissenschaft ist.

Die WGTh wurde 1973 gegründet.[1] Die Rechtsform ist die des eingetragenen Vereins mit Sitz in Göttingen[2] und der Geschäftsstelle in Berlin.[3] Vorsitzender ist Konrad Schmid, Professor für Altes Testament an der Universität Zürich. Nach eigener Darstellung hat die Gesellschaft mehr als 700 Mitglieder, die in der theologischen Lehre und Forschung tätig sind. § 3 Satz 1 ihrer Satzung lautet: „Die Gesellschaft verfolgt ausschließlich und unmittelbar die in § 2 genannten gemeinnützigen Zwecke im Sinne des Abschnitts ‚Steuerbegünstigte Zwecke‘ der Abgabenordnung (§§ 51 ff. AO) in der jeweils gültigen Fassung.“

Im Einladungsschreiben von 1973 hieß es, die Gesellschaft werde „für den deutschsprachigen, insbesondere evangelischen Bereich“ gegründet, aber „grundsätzlich soll die Gesellschaft auch Theologen anderer Konfessionen und Regionen offenstehen“.[4]

Die WGTh hat folgende Fachgruppen gebildet:

Ferner bildet sie Projektgruppen und wirkt insbesondere alle drei Jahre durch den Europäischen Kongress für Theologie.

Weblinks


Einzelnachweise


  1. So die Darstellung an verschiedenen Stellen der Website: Gründungsversammlung am 29. Juni 1973. Auf der Startseite wird allerdings 1974 angegeben.
  2. Eingetragen beim Amtsgericht Göttingen unter VR 1222.
  3. Haus der Diakonie, Paulsenstrasse 55–56, 12163 Berlin.
  4. Website unter Geschichte.








Kategorien: Wissenschaftliche Organisation (Deutschland) | Wissenschaftliche Gesellschaft | Christlicher Verein/Verband | Theologische Institution | Evangelische Organisation (Deutschland) | Verein (Göttingen) | Verein (Berlin) | Gegründet 1973 | Protestantismus in Berlin








Stand der Informationen: 04.07.2020 03:26:01 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.