Werner Jörg Lüddecke - de.LinkFang.org

Werner Jörg Lüddecke

Werner Jörg Lüddecke (* 10. Juni 1912 in Hannover; † 8. Mai 1986 in Ascona) war ein deutscher Schriftsteller und Drehbuchautor.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Lüddecke arbeitete als Reporter und Zeitungsredakteur in Kassel und Dresden sowie als Lektor in Berlin. Nach Kriegsdienst und Gefangenschaft wurde er Autor und Redakteur beim NWDR. Er schrieb ab 1943 zahlreiche Romane, darunter Morituri, der 1963 verfilmt wurde, sowie zwei Hörspiele.

Zusammen mit Wolfgang Staudte lieferte er 1951 den Entwurf zu der Literaturverfilmung Das Beil von Wandsbek und verfasste ab 1953 Filmdrehbücher. Seine Drehbücher zu den während des Nationalsozialismus spielenden Produktionen Der 20. Juli (1955) und Nachts, wenn der Teufel kam (1957) brachten ihm jeweils einen Bundesfilmpreis ein.

Auszeichnungen


Werke


  • 1943: Damals am Kap Coross, Roman, Aufwärts Verlag
  • 1947: Schatten, Roman, Hamburg: Mölich
  • 1948: Hokuspokus im Busch, Hannover: Degener
  • 1952: Der Totosieger, Roman, Berlin: Staneck
  • 1961: Der Hund vom anderen Stern, Roman, Ehrenwirth
  • 1963: Morituri, Roman, Hestia Verlag (1965 von Bernhard Wicki verfilmt)
  • 1964: Donnerstag im Morgengrauen, Heyne 1143
  • 1964: Herrenpartie, Filmerzählung, Henschelverlag
  • 1965: Leben und leben lassen, Kriegsroman, Sigbert Mohn, Gütersloh
  • 1970: Blockadebrecher, Köln: Lingen (Neuausgabe von "Morituri")
  • 1971: Kreuzfahrt, kelter 197
  • 1974: Heimsuchung in Florenz, Bastei 14011
  • 1977: Lotos und Asche, Bergisch Gladbach: Bastei-Lübbe
  • 1981: Büffeltage, Bastei 14121
  • 1981: Westfront, Frankfurt am Main: Röderberg
  • 1983: Sardischer Sommer, Bastei 10270

Filmografie


Literatur


Weblinks





Kategorien: Autor | Drehbuchautor | Träger des Deutschen Filmpreises | Literatur (Deutsch) | Deutscher | Geboren 1912 | Gestorben 1986 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Werner Jörg Lüddecke (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.11.2019 05:19:21 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.