Werner Hofmann (Kunstwissenschaftler) - de.LinkFang.org

Werner Hofmann (Kunstwissenschaftler)

Werner Hofmann (* 8. August 1928 in Wien; † 13. März 2013 in Hamburg) war ein österreichischer Kunsthistoriker, Kulturjournalist, Schriftsteller und Museumsdirektor.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Hofmann studierte von 1947 bis 1949 Kunstgeschichte in Wien und Paris. Von 1950 bis 1955 war er Assistent an der Albertina in Wien sowie Gastdozent am Barnard College, Columbia University in New York. 1964 erhielt er eine Gastprofessur an der University of California in Berkeley. Im Jahr 1962 wurde Hofmann von Unterrichtsminister Heinrich Drimmel (ÖVP) zum Gründungsdirektor des staatlichen „Museums des 20. Jahrhunderts“ (das Gebäude wird heute vom Belvedere 21 genutzt) bestellt. Das Museum firmiert heute an anderem Standort als Museum Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok). Hofmann leitete das M20 bis 1969.

Von 1969 bis 1990 war er Direktor der Hamburger Kunsthalle. Von 1981 bis 1982 hatte Hofmann eine Gastprofessur an der Harvard University in Cambridge, Massachusetts inne. Seit 1989 war Hofmann Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.[1] Hofmanns Ausstellungen in der Hamburger Kunsthalle, die Werke von Künstlern wie Caspar David Friedrich, Philipp Otto Runge, Francisco de Goya sowie zu zeitgenössischen Künstlern wie Franz Erhard Walther, Joseph Beuys und Georg Baselitz zeigten, „gelten als Meilensteine in der Ausstellungsgeschichte der Hamburger Kunsthalle und für die deutschen Kunstmuseen“.[2] In Wien gestaltete Hofmann auf Einladung der damaligen Intendantin der Wiener Festwochen, Ursula Pasterk, 1987 die Ausstellung Zauber der Medusa im Künstlerhaus Wien.[1]

Werner Hofmann starb am 13. März 2013 in Hamburg.

Auszeichnungen


Schriften


Als Autor

Aufsätze
Monographien

Als Herausgeber

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Hedwig Kainberger: Ein Andersdenkender hat es in Österreich schwer. In: Tageszeitung Salzburger Nachrichten, 1. Oktober 2018, S. 8
  2. Zitiert nach art – Das Kunstmagazin



Kategorien: Kunsthistoriker | Autor | Museumsleiter | Museumsdirektor in Hamburg | Herausgeber | Kulturjournalist | Träger des Sigmund-Freud-Preises für wissenschaftliche Prosa | Träger des Ordre des Arts et des Lettres (Komtur) | Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Hamburger Kunsthalle | Mitglied der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung | Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste | Mitglied der Akademie der Künste (Berlin) | Literatur (Deutsch) | Literatur (Österreich) | Österreicher | Geboren 1928 | Gestorben 2013 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Werner Hofmann (Kunstwissenschaftler) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 12:55:52 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.