Werner Burkhardt - de.LinkFang.org

Werner Burkhardt




Werner Burkhardt (* 9. Juli 1928 in Hamburg; † im August 2008 ebenda) war ein deutscher Jazz-Journalist und Musik- und Theaterkritiker. Er schrieb Jazzkritiken für die Süddeutsche Zeitung und für namhafte Feuilletonredaktionen (Die Zeit, Die Welt, du).

Inhaltsverzeichnis

Leben


Werner Burkhardt machte mit seinem Freund Joachim Kaiser 1948 am Wilhelm-Gymnasium in Hamburg Abitur. In seinem letzten Schuljahr besuchte er gemeinsam mit Kaiser 400 Theater- und Konzertaufführungen.[1] Anschließend studierte er Literaturwissenschaft und Anglistik in Hamburg und begann 1952 für die Tageszeitung Welt über Jazz, später auch über Pop zu schreiben. Außerdem lieferte er schon sehr früh Beiträge für den Vorgänger-Sender des NDR, den NWDR. 1970 ging er zur Süddeutschen Zeitung, schrieb außer Jazzbeiträgen auch über Oper und Theater aus Hamburg. Als freier Mitarbeiter der Wochenzeitung Die Zeit schrieb er ebenfalls Jazzkritiken.

Burkhardt übersetzte mehrere Bücher aus dem Englischen, darunter die Billie-Holiday-Autobiografie Schwarze Lady [Sings the Blues], Jazz erzählt von Nat Hentoff und Nat Shapiro, sowie die beiden Jack-Kerouac-Romane Unterwegs (On the Road) und Gammler, Zen und hohe Berge (Dharma Bums). Seit 1952 arbeitete er auch für den Rundfunk und stellte mehrere Fernseh-Features her, so ein Porträt über Louis Armstrong, Mahalia Jackson und die Jazzstadt New York. In den 1970er- und 1980er-Jahren hatte er 18 Jahre lang auf NDR 2 die Sendung Werner Burkhardts Pop Kommentar. 2002 erschien eine Sammlung seiner Jazz- und Rock-Kritiken im Oreos Verlag.

Burkhardt war auch Berater für Jazz beim Label Teldec. Einen rund 6 000 Schallplatten umfassenden Teil seiner Tonträgersammlung überließ Burkhardt Ende der 1990er-Jahre dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Hamburg. Dort können sie im Schallarchiv der Bibliothek angehört werden.

Werner Burkhardt verstarb im August 2008 im Alter von 80 Jahren.[2]

Auszeichnungen


Werner Burkhardt Musikpreis


Werner Burkhardt vermachte der Hamburgischen Kulturstiftung seinen Nachlass, welche seit 2012 den "Werner Burkhardt Musikpreis" auslobt. Dieser ist mit 5.000 € dotiert und wird alle zwei Jahre an einen jungen Jazzmusiker aus Hamburg verliehen.

Bisherige Preisträger:

Werke


Übersetzungen

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Musik im Fahrtwind. Dokumentarfilm, 2006, 87 Min., Buch und Regie: Henriette Kaiser, Produktion: Lemuel Film, Erstausstrahlung: 5. November 2006, BR, Inhaltsangabe  (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiven  Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. vom BR.
  2. Laut Nachruf in der Süddeutschen Zeitung vom 29. August 2008, verfasst von seinem Freund Joachim Kaiser, wurde er tot in seiner Hamburger Wohnung aufgefunden. Ein genaues Todesdatum stand zu diesem Zeitpunkt nicht fest.
  3. Rezensionen von Klänge, Zeiten, Musikanten



Kategorien: Theaterkritiker | Musikkritiker | Jazzautor | Sachliteratur | Übersetzer aus dem Englischen | Übersetzer ins Deutsche | Hörfunkmoderator | Kulturjournalist | Journalist (Deutschland) | Person (Süddeutsche Zeitung) | Person (Medien, Hamburg) | Deutscher | Geboren 1928 | Gestorben 2008 | Mann | Träger der Biermann-Ratjen-Medaille



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Werner Burkhardt (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.07.2020 07:29:07 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.