Weidenbühl - de.LinkFang.org

Weidenbühl




Weidenbühl
Markt Igensdorf
Höhe: 328 (327–333) m ü. NHN
Einwohner: 12 (1987) [1]
Postleitzahl: 91338
Vorwahl: 09126
Der Igensdorfer Ortsteil Weidenbühl

Weidenbühl ist ein fränkischer Weiler, der zu Igensdorf gehört.

Inhaltsverzeichnis

Geografie


Der im Erlanger Albvorland gelegene Weiler ist einer von 25 amtlich benannten Gemeindeteilen des oberfränkischen Marktes Igensdorf.[2] Weidenbühl liegt etwa zwei Kilometer südlich des Ortszentrums von Igensdorf auf einer Höhe von 328 m ü. NHN.[3]

Geschichte


Durch die zu Beginn des 19. Jahrhunderts im Königreich Bayern durchgeführten Verwaltungsreformen wurde Weidenbühl mit dem zweiten Gemeindeedikt im Jahr 1818 zu einem Gemeindeteil der eigenständigen Landgemeinde Rüsselbach, zu der noch die Dörfer Kirchrüsselbach, Mittelrüsselbach, Oberrüsselbach und Unterrüsselbach, der Weiler Weidenmühle sowie die Einöden Lindenmühle und Lindenhof gehörten.[4] Im Zuge der in den 1970er Jahren durchgeführten kommunalen Gebietsreform in Bayern wurde Weidenbühl zusammen mit der gesamten Gemeinde Rüsselbach zu Beginn des Jahres 1972 in den Markt Igensdorf eingegliedert.[5] Weidenbühl zählte im Jahr 1987 12 Einwohner.[1]

Verkehr


Die von Mitteldorf kommende Bundesstraße 2 verläuft direkt am westlichen Ortsrand vorbei. Der nächstgelegene Bahnhof ist der unmittelbar südlich des Weilers gelegene Haltepunkt Rüsselbach der Gräfenbergbahn.

Literatur


Weblinks


Commons: Weidenbühl  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. a b Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung (Hrsg.): Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern, Gebietsstand: 25. Mai 1987. Heft 450 der Beiträge zur Statistik Bayerns. München November 1991, DNB 94240937X , S. 303 (Digitalisat ). Abgerufen am 2. November 2019
  2. Weidenbühl in der Ortsdatenbank der Bayerischen Landesbibliothek Online. Bayerische Staatsbibliothek, abgerufen am 2. November 2019.
  3. Geografische Lage von Weidenbühl im BayernAtlas , abgerufen am 2. November 2019
  4. Ingomar Bog: Forchheim (= Historischer Atlas von Bayern, Teil Franken. I, 5). Komm. für Bayerische Landesgeschichte, München 1955, DNB 450540367 , S. 124 (Digitalisat ).
  5. Statistisches Bundesamt (Hrsg.): Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland. Namens-, Grenz- und Schlüsselnummernänderungen bei Gemeinden, Kreisen und Regierungsbezirken vom 27.5.1970 bis 31.12.1982. W. Kohlhammer, Stuttgart/Mainz 1983, ISBN 3-17-003263-1, S. 682.



Kategorien: Ortsteil von Igensdorf | Ort im Landkreis Forchheim | Weiler



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Weidenbühl (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.07.2020 04:13:02 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.