Walter Schneeloch - de.LinkFang.org

Walter Schneeloch




Walter Schneeloch (* 2. April 1947 in Bensberg) ist ein deutscher Sportfunktionär und ehemaliger Schulleiter. Er war von 2005 bis 2020 Präsident des Landessportbundes Nordrhein-Westfalen (LSB NRW) und war von 2006 bis 2018 Vizepräsident des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB), wo er für das Ressort „Breitensport/Sportentwicklung“ verantwortlich war.[1]

Inhaltsverzeichnis

Biografie


Ausbildung und Beruf

Nach dem Abitur am Albertus-Magnus Gymnasium in Bensberg nahm Walter Schneeloch 1967 das Studium für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen an der Pädagogischen Hochschule Rheinland (Abtl. Köln) auf. 1970 legte er die Erste, ein Jahr später die Zweite Staatsprüfung ab. Danach trat er eine Stelle als Lehrer an der Hauptschule in Herkenrath an. 1972 wurde er Fachleiter für Sport am Bezirksseminar Bergisch Gladbach, 1977 rückte er dort in die Position des Pädagogischen Leiters. 1978 erhielt er die Ernennung zum Rektor der Gemeinschaftsgrundschule Büscherhof in Leichlingen. 1986 wurde er in das Amt des Dezernenten für Schul- und Vereinssport bei Regierungspräsidenten Köln berufen. Von 1989 bis 2005 war er Beigeordneter der Stadt Gummersbach. Seine Tochter Yvonne war Basketballspielerin in der Bundesliga.[2]

Sportlicher Lebensweg

Neben der Leichtathletik ist der sportliche Lebensweg von Walter Schneeloch vor allem durch den Fußball geprägt, wo er als Spieler und als Trainer aktiv war. Seine Laufbahn als Spieler begann 1959 beim Bensberger FV. Es folgten weitere Stationen in den Vereinen TuS Untereschbach, TuS Immekeppel und TuS Moitzfeld. Seinen größten sportlichen Erfolg feierte er mit dem TuS Lindlar: 1970 stieg er mit dem Verein in die Verbandsliga, die damals höchste Amateurklasse, auf.

Bürgerschaftliches Engagement

Auch das bürgerschaftliche Engagement von Walter Schneeloch begann im Fußballverein. Nachdem er ab 1988 vier Jahre lang den TuS Moitzfeld als Vorsitzender geführt hatte, schlossen sich die folgenden ehrenamtlichen Positionen auf mittlerer und höherer Verbandsebene an:

Ehrungen


Weblinks


Literatur[6]


Einzelnachweise


  1. Walter Schneeloch zum DOSB Ehrenmitglied gewählt. Abgerufen am 3. Dezember 2018.
  2. DBB-Bundestag 2019: „“Gold“ für Drewniok und Plonka. Deutscher Basketball Bund, abgerufen am 28. März 2020.
  3. Präsidium des Landessportbundes NRW. Abgerufen am 16. Juni 2018.
  4. Bergisches Sonntagsblatt vom 30. Juli 2011
  5. Stefan Klett an der Spitze des neuen LSB-Präsidiums. Abgerufen am 9. März 2020 (deutsch).
  6. Aufsichtsrat der Stiftung Sicherheit im Sport. In: Website der Stiftung Sicherheit im Sport. Abgerufen am 15. November 2019.



Kategorien: Sportfunktionär (Deutschland) | Sport (Nordrhein-Westfalen) | Träger des Bundesverdienstkreuzes am Bande | Person (Bergisch Gladbach) | Deutscher | Geboren 1947 | Mann | Ehrenringträger (Deutschland) | Person (Deutscher Olympischer Sportbund)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Walter Schneeloch (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.05.2020 10:34:09 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.