Wagenrücklauf - de.LinkFang.org

Wagenrücklauf

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Angaben ohne ausreichenden Beleg könnten demnächst entfernt werden. Bitte hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst.
<CR>

Der Wagenrücklauf (englisch carriage return; Unicode: ␍, deutsch veraltet auch WR) ist auf Ausgabegeräten für Text die Anweisung, den Anfang der Zeile anzusteuern.

Inhaltsverzeichnis

Schreibmaschinen


Ursprünglich technisch bedingt gibt es bis heute in der Datenverarbeitung zwei verschiedene Interpretationen des Wagenrücklaufs. Bei Schreibmaschinen ist der Wagenrücklauf meistens mit dem Zeilenvorschub verbunden. Bei mechanischen Schreibmaschinen bewirkt das Drücken des Zeilenschalthebels an seinem Ende nach rechts einen Wagenrücklauf und einen Zeilenvorschub. Will man nur einen Wagenrücklauf, z. B. um Text zu unterstreichen (also die Eingabe von Unterstrichen in der gleichen Zeile), so muss man zum Beispiel den Zeilenschalthebel bei der Bewegung festhalten, damit er nicht zur Seite kippt oder die Rückführung mit dem dafür vorgesehenen geringeren Druck ausführen; der Zeilenvorschub wird dabei erst am Anschlag mit zusätzlichem Druck auf den Hebel ausgeführt. Bei elektrischen Schreibmaschinen gibt es oft zwei verschiedene Bedienmöglichkeiten.

Fernschreiber


Bei der Entwicklung der ersten mechanischen Fernschreiber gab es das Problem, dass für den Wagenrücklauf aufgrund der großen zu beschleunigenden Massen des Wagens mehr Zeit nötig ist, als durch die feste Datenübertragungszeit jedes Zeichens zur Verfügung steht. Um aus der Not eine Tugend zu machen, wurden dort Wagenrücklauf und Zeilenvorschub auf zwei verschiedene Tasten gelegt. Mit dem Erfolg, dass während des noch ablaufenden Wagenrücklaufs gefahrlos ein Zeilenvorschub durchgeführt werden kann. Wenn z. B. am Ende eines Absatzes eine Leerzeile nötig wird, tippt der erfahrene Fernschreiber dann Wagenrücklauf, Zeilenvorschub und Zeilenvorschub.

Computer


In der digitalen Textverarbeitung/-übertragung übernimmt diese Funktion die Rückführung der Schreibmarke an den Anfang der Zeile, sie wird durch ein Steuerzeichen Carriage Return (kurz CR) übertragen. Gegebenenfalls wird in der modernen Datenverarbeitung am Computer zusätzlich die Einfügemarke eine Zeile nach unten gesetzt (Zeilenvorschub, englisch line feed, kurz LF), und damit ein Zeilenumbruch erzeugt, wenn die typografische Absatzmarke Pilcrow, oder der harte Zeilenumbruch dargestellt werden soll.

Zeichencodierung und Eingabe


Praktisch alle Zeichensätze sehen ein solches Steuerzeichen vor.

Die übliche Abkürzung ist CR, oder auch \r als Escape-Sequenz.

Der direkte ursprüngliche Tastaturbefehl „Gehe zum Zeilenanfang“ wird durch die Cursorsteuerung über die Taste Pos1 realisiert, da die Zwänge der mechanischen Abläufe entfallen.

Zur Eingabe eines Zeilenvorschubs siehe dort.

Weblinks


WiktionaryWiktionary: Wagenrücklauf – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen



Kategorien: Steuerzeichen | Schreibmaschine


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Wagenrücklauf (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 23.10.2019 04:15:09 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.