Wacker Thun - de.LinkFang.org

Wacker Thun

Wacker Thun
Voller Name Wacker Thun
Spitzname(n) Wacker
Gegründet 1961
Halle Sporthalle Lachen
Plätze 2000 Plätze
Präsident Georges Greiner
Geschäftsführer Nicole Kaufmann
Trainer Martin Rubin
Liga Nationalliga A
2017/18
Rang 1. Platz
Website www.wackerthun.ch
Heim
Auswärts
Größte Erfolge
National Schweizer Meister
2013, 2018
Schweizer Cupsieger
2002, 2006, 2012, 2013, 2017, 2019
EHF Challenge Cup
2005

Wacker Thun ist ein Schweizer Handballverein aus dem Berner Oberland. Er wurde 1961 gegründet. Wacker Thun gewann zwei Mal den Schweizermeistertitel in der obersten Spielklasse der Männer (Saison 2012/13 und 2017/18). Als einzige Schweizer Klubmannschaft gewann Wacker Thun den EHF Challenge Cup. In der Saison 2013/14 spielte Wacker in der Champions League. Die Thuner gewannen in den Jahren 2002, 2006, 2012, 2013, 2017 und 2019 den Schweizer Cup. Wacker Thun gehört seit vielen Jahren zu den Top-Mannschaften der Schweiz. Wacker stellt Junioren-Mannschaften aller Altersgruppen, von U11 (unter 11 Jahre) bis zu U19. Über alle Stufen wird mit den Partnervereinen TV Steffisburg und DHB Rotweiss Thun zusammengearbeitet. Neben vielen Handballmannschaften verfügt Wacker Thun über ein 30-köpfiges ehrenamtliches TV-Team, welches unter dem Label wackerTV Liveübertragungen produziert sowie Interviews und Zusammenfassungen veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

Kader Saison 2018/2019


23 Flavio Wick Torhüter
16 Marc Winkler Torhüter
2 Phillip Holm Rückraum links
3 Luca Linder Flügel links
4 Gabriel Felder Flügel links
5 Nicolas Raemy Rückraum rechts
6 Jonas Dähler Flügel rechts
8 Marco Giovanelli Rückraum rechts
10 Thomas Lanz Flügel links
11 Ivan Wyttenbach Rückraum mitte
13 Reto Friedli Kreisläufer
15 Simon Huwyler Rückraum mitte
17 Damien Guignet Rückraum links
19 Stefan Huwyler Rückraum links
20 Sven Krainer Flügel rechts
22 Roman Caspar Rückraum mitte
26 Ron Delhees Rückraum mitte
T Martin Rubin Trainer

Bekannte ehemalige Spieler

Saisonrückblick in der SHL/NLA


Saison Rang Europacup Ereignis
1992/93 4. - 1. Europacupteilnahme
1993/94 3. - -
1994/95 7. - Abschied Martin Rubin nach Dormagen
1995/96 7. - -
1996/97 5. - Suik Huong Lee wird Wackerspieler
1997/98 3. - -
1998/99 5. City Cup 1/4 Final -
1999/00 5. - -
2000/01 5. - -
2001/02 4. - 1. CH-Cup-Sieg
2002/03 2. Cup Winners Cup 3. Runde Martin Friedli ist Torschützenkönig
2003/04 3. EHF Cup 3. Runde -
2004/05 3. Challenge Cup Final Challenge Cup Sieger
2005/06 3. EHF Cup 1/8 Final 2. CH-Cup-Sieg
2006/07 3. Cup Winners Cup 1/8 Final -
2007/08 5. Challenge Cup Runde 3 -
2008/09 6. - Rücktritt Suik Huong Lee und Sven Zbinden
2009/10 8. - -
2010/11 4. - Rücktritt Sandro Badertscher und Abschied Claudio Badertscher nach Gossau/SG
2011/12 2. Challenge Cup Final 3. CH-Cup-Sieg, Challenge Cup 2. Platz
2012/13 1. - 1. CH-Meister-Titel, 4. CH-Cup-Sieg, MVP Lukas von Deschwanden, Topscorer Lukas von Deschwanden, Bester Torhüter Andreas Merz, Trainer des Jahres Martin Rubin, 1. eigene Live-TV-Übertragung durch das ehrenamtliche TV-Team
2013/14 5. Champions League Group Phase CH-Cup 1/2 Final, MVP Lukas von Deschwanden
2014/15 4. Challenge Cup 1/4 Final
2015/16 2. EHF Cup Runde 2 Trainer des Jahres Martin Rubin, Bester U-21 Nachwuchsspieler Lenny Rubin, Publikumsliebling Reto Friedli, Topscorer Lukas von Deschwanden
2016/17 4. EHF Cup 2. Runde 5. CH-Cup-Sieg, Publikumsliebling Viktor Glatthard
2017/18 1. EHF Cup Gruppenphase 2. CH-Meister-Titel, Publikumsliebling Nicolas Raemy, MVP Lukas von Deschwanden

wackerTV


WackerTV ist eine Abteilung für Videoproduktion und Streaming des Vereins. Die Inhalte werden über handballTV.ch gestreamt. Einzelne Produktionen werden vom Schweizer Radio und Fernsehen, MySports, TV24 oder ausländischen Fernsehanstalten ausgestrahlt.

Als Personen für den Liveticker gesucht wurden, entstand die Idee der Fernsehübertragung.[1]

Das Projekt Startete im Dezember 2012. Im ersten Livestream wurde am 17. April 2013 das Nationalliga A Finalrundespiel Wacker Thun gegen Pfadi Winterthur übertragen.[2]

Im Jahr 2015 gewannen sie in der Kategorie WebTV-Portale des World Media Festivals den Preis in Silber.[2]

Produktionen

Veranstaltung[3][4] Auftraggeber Beginn
Heimspiele Wacker Thun 17. April 2013[2]
Internationale Heimspiele DHB Rotweiss Thun 15. November 2014
RA Turnier BSV Bern Muri 2014
Yellow Cup Yellow Winterthur
Spiel der Runde SPAR Premium League
SHV-Cup SHV
Heimspiele der Nationalmannschaften SHV

Weblinks


Commons: Wacker Thun  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Nils Sager: Die Pioniere hinter den Bildern. (PDF; 1,2 MB) In: Jungfrau Zeitung. Gossweiler Media AG, 11. März 2016, abgerufen am 2. Juli 2018.
  2. a b c Wacker Thun Television. (PDF; 12,9 MB) In: Emotions. Wacker Thun, 2015, S. 5–7, abgerufen am 2. Juli 2018.
  3. Referenzen. Abgerufen am 2. Juli 2018.
  4. TV-Produktionen. Abgerufen am 2. Juli 2018.



Kategorien: Wacker Thun | Schweizer Handballverein | Verein (Kanton Bern) | Gegründet 1961

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Wacker Thun (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 05:15:53 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.