Volker Wolff - de.LinkFang.org

Volker Wolff

Volker Wolff (* 11. Juni 1951 in Bad Rothenfelde) ist ein deutscher Wirtschaftsjournalist und Journalismuslehrer.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nach dem Abitur 1969 am Beethoven-Gymnasium Bonn studierte er Betriebswirtschaftslehre an der Universität zu Köln (Diplom-Kaufmann). 1978 wurde er mit der Dissertation Marktbearbeitungsstrategien des Versicherungsunternehmens zum Dr. rer. pol. promoviert. Er war dann Assistent des Vorstandsvorsitzenden der Colonia Versicherung. 1980 wurde er Redakteur beim Handelsblatt in Düsseldorf und nach kurzer Unterbrechung 1985 bei Capital. Er übte dort die Funktion eines Ressortleiters aus und wechselte schließlich 1991 als Chefredakteur zur Wirtschaftswoche.

Von 1995 bis 2014 war er Professor am Journalistischen Seminar der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Er war zwischenzeitlich auch Dekan und Prodekan (Sozialwissenschaften, Medien und Sport). Von 1998 bis 2000 war er Geschäftsführender Leiter des Instituts für Publizistik in Mainz. Von 2001 bis 2008 gab er die Fachzeitschrift Wirtschaftsjournalist heraus.

Wolff war Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Rheinland-Pfalz für Innovation und Beiratsmitglied der HUK-Coburg. Von 2003 bis Ende 2014 war er Kuratoriumsmitglied der Demokratie-Stiftung der Universität zu Köln und ist seit 2012 Verwaltungsratsmitglied der Stiftung Warentest.

Schriften (Auswahl)


Monografien

Herausgeberschaften

Weblinks





Kategorien: Chefredakteur | Herausgeber | Wirtschaftsjournalist | Zeitungsjournalist | Journalist (Deutschland) | Journalismuslehrer | Person (Stiftung Warentest) | Hochschullehrer (Johannes Gutenberg-Universität Mainz) | Person (Wirtschaftswoche) | Deutscher | Geboren 1951 | Mann | Person (HUK-Coburg)

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Volker Wolff (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 07:13:01 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.