Vincenzo Antinori - de.LinkFang.org

Vincenzo Antinori

Vincenzo Antinori (* 24. Februar 1792 in Florenz; † 22. Juli 1865 ebenda)[1][2] war ein italienischer Physiker.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Vincenzo Antinori entstammte einem alten florentinischen Geschlecht und war ein Sohn von Nicolò Antinori und Anna Carbonaci. Er studierte Mathematik und Physik und wirkte dann am Museum für Physik und Naturgeschichte in Florenz, zog sich aber zurück, nachdem 1814 nach der Restauration des Hauses Lothringen die Vorlesungen im Museum aufgehoben worden waren. 1833 wurde er zum Direktor des Museums ernannt und berief Giovanni Battista Amici und Leopoldo Nobili auf den Lehrstuhl für Astronomie bzw. Physik. Er war Initiator des Kongresses der italienischen Wissenschaftler in Pisa (1839) und Florenz (1841). 1839 organisierte er auch das Italienische Archiv für Meteorologie. Nachdem der Marchese Ridolfi 1847 das Amt des Innenministers angetreten hatte, wurde Antinori zum Erzieher der Kinder des Großherzogs Leopold II. berufen und 1856 Oberhofmeister beim Erzherzog Ferdinand. Im April 1859 legte er letztere Stelle und nach der Annexion der Toskana auch die Direktion des Museums nieder.

Als Mitglied der Sprachgesellschaft Accademia della Crusca schrieb Antinori zahlreiche Artikel zu wissenschaftlichen Themen. Neben seiner amtlichen und Lehrtätigkeit beschäftigte er sich mit Untersuchungen über den Ursprung der Galileischen Experimentalschule sowie über die Geschichte der Accademia del Cimento und veröffentlichte seine Ergebnisse 1841. Ihm verdankt auch die Tribuna di Galilei ihre Gründung. Antinoris Schriften bilden vorwiegend Kompendien der Geschichte der Physik in Italien; dahin gehören seine Forschungen über Galileo Galilei und das Leben Alessandro Voltas und Leopoldo Nobilis.

Schriften


Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Museo Galileo - Institute and Museum of the History of Science: Vincenzo Antinori
  2. Museo Galileo: Vincenzo Antinori
  3. Open Library: Vincenzo Antinori



Kategorien: Physiker (19. Jahrhundert) | Historische Person (Italien) | Geboren 1792 | Gestorben 1865 | Mann | Mitglied der Accademia della Crusca

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Vincenzo Antinori (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 09:02:07 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.