Valentin Baur - de.LinkFang.org

Valentin Baur

Valentin Baur (* 19. Dezember 1891 in Augsburg; † 25. Juni 1971 ebenda) war ein deutscher Politiker der SPD.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Beruf


Nach dem Besuch der Volks- und anschließend der Berufsfortbildungsschule lernte Baur Bauschlosser, er wurde bereits 1909 Mitglied des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes, des Vorläufers der IG Metall. Von 1912 bis 1918 war er Soldat, am 12. November 1918 wird er zum Vorsitzenden des Arbeiter- und Soldatenrates in Augsburg gewählt. Seit 1919 arbeitete Baur zunächst für die Fa. Riedinger, die 1927 in der MAN AG aufging. Von 1923 bis 1933 war er Vorsitzender des Betriebsrates, zunächst bei Riedinger dann bei MAN. In der Weimarer Republik war er außerdem zweiter Vorsitzender des Metallarbeiter-Verbandes in Augsburg. Auf Reichsebene gehörte er dem Hauptvorstand des Metallarbeiter-Verbandes und dem Reichsbeirat der Konzern-Betriebsräte an. Darüber hinaus war er Vorstandsmitglied der Landesversicherungsanstalt Schwaben und der Invalidenversicherung. Nach 1933 wurde er dieser Posten aus politischen Gründen enthoben und in „Schutzhaft“ genommen. Nach der Entlassung emigrierte er zunächst in das Saargebiet um nach der Rückkehr desselben in das Deutsche Reich in die Schweiz und später nach Liechtenstein zu gehen. Von dort aus beteiligte er sich am Widerstand gegen das NS-Regime. Im Zusammenhang mit diesen Aktivitäten wurde er 1944 von den nationalsozialistischen Behörden ausgebürgert.

1945 wurde Baur nach seiner Rückkehr von der amerikanischen Besatzungsmacht als Leiter des Wohnungsamtes in Augsburg eingesetzt. Von 1945 bis 1958 war er Ortsvorsitzender der ÖTV heute ver.di in Augsburg.

Partei


Bereits seit 1911 gehörte Baur der SPD an. 1946 wurde er Bezirksvorsitzender seiner Partei in Schwaben und gehörte von 1946 bis 1949 dem Parteivorstand an.

Abgeordneter


Baur wurde 1924 in den Stadtrat von Augsburg gewählt.

Von Dezember 1946 bis Juni 1947 war Baur Landtagsabgeordneter in Bayern. 1947 bis 1949 war Baur Mitglied des Wirtschaftsrates. Von 1949 bis 1961 gehörte er dem Deutschen Bundestag an. Er vertrat den Wahlkreis Augsburg im Bundestag.

Auszeichnungen


Literatur


Weblinks





Kategorien: Betriebsrat | DMV-Funktionär | Bundestagsabgeordneter (Bayern) | Landtagsabgeordneter (Bayern) | SPD-Mitglied | ÖTV-Funktionär | Träger des Bayerischen Verdienstordens | Politiker (Augsburg) | Deutscher | Geboren 1891 | Gestorben 1971 | Mann | Person (MAN)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Valentin Baur (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 10:17:48 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.