Union (Toronto Subway) - de.LinkFang.org

Union (Toronto Subway)

Union ist eine unterirdische U-Bahn- und Straßenbahn-Station in der kanadischen Stadt Toronto. Sie liegt an der Yonge-University-Linie der Toronto Subway, an der Kreuzung von Front Street und Bay Street. Unmittelbar südlich davon befindet sich der Hauptbahnhof Union Station. Die Station wird täglich von durchschnittlich 118.450 Fahrgästen genutzt (2015).[1]

Inhaltsverzeichnis

Bauwerk


In der Nähe befinden sich das Fairmont Royal York, das Air Canada Centre, das Rogers Centre, das Metro Toronto Convention Centre, der CN Tower, die Royal Bank Plaza, der Brookfield Place und die Hockey Hall of Fame. Es bestehen Umsteigemöglichkeiten zu den Vorortszügen von GO Transit, zu den Fernverkehrszügen von VIA Rail, Ontario Northland und Amtrak sowie zu zwei Buslinien. Außerdem ist Union eine von fünf Stationen, die mit dem PATH-Tunnelsystem verbunden sind.

Der Stationsteil der U-Bahn verfügt über zwei Seitenbahnsteige. In diesem Bereich verläuft der Tunnel in West-Ost-Richtung. Kurz nach den beiden Stationsenden biegt er jeweils nach Norden in die Yonge Street bzw. in die University Avenue ab, so dass sich eine U-förmige Streckenführung ergibt. Der Stationsteil der Straßenbahn besteht aus einer Wendeschleife mit einem Seitenbahnsteig und dient als Endstation der Straßenbahnlinien 509 und 510. Daran schließt sich eine mehrere hundert Meter lange U-Straßenbahnstrecke an, die in die Nähe des Ufers des Ontariosees führt.

Geschichte


Nachdem die Bauarbeiten 1949 begonnen hatten, erfolgte am 30. März 1954 die Eröffnung der Station zusammen mit dem Abschnitt Union – Eglinton, der ältesten U-Bahn auf kanadischem Boden. Die Toronto Transit Commission prognostizierte eine Überlastung des Abschnitts südlich von Bloor-Yonge, sobald die in West-Ost-Richtung verlaufende Bloor-Danforth-Linie in Betrieb sein würde. Sie plante deshalb eine Entlastungsstrecke im Stadtzentrum, die in Union anschließt und parallel zur bereits bestehenden Strecke nordwärts führt. Nach etwas mehr als drei Jahren Bauzeit wurde die University Subway nach St. George am 28. Februar 1963 in Betrieb genommen. Seinen vollen Verkehrswert erreichte dieser Abschnitt allerdings erst drei Jahre später mit der Eröffnung der querenden Bloor-Danforth-Linie. Die Auslastung war in den ersten Jahren geringer als ursprünglich prognostiziert. Aus diesem Grund wendeten zahlreiche von der Yonge Street her kommende Züge bereits in Union (insbesondere an Wochenenden); erst seit 1978 ist der Betrieb auf der gesamten Strecke jederzeit durchgehend.[2]

Zwar war das Weiterbestehen der Straßenbahn seit 1972 gesichert, doch flossen die Geldmittel in den darauf folgenden Jahren in die Erneuerung des bestehenden Streckennetzes und in die Modernisierung des Fuhrparks. Zur Revitalisierung der Harbourfront am Seeufer war in den 1980er Jahren der Bau einer teilweise unterirdisch verlaufenden Straßenbahnstrecke von der Union Station aus geplant. Sie wurde am 22. Juni 1990 eröffnet und leitete damit auch in Toronto die Renaissance der Straßenbahn ein.[3]

Die zunehmende Bedeutung von Union als Nahverkehrsdrehscheibe führte mit der Zeit zu einer Überlastung des U-Bahn-Stationsteils, da dieser nur einen engen Mittelbahnsteig besaß. Nach dreijähriger Planung begannen 2006 Vorbereitungsarbeiten, die hauptsächlich die Verlegung von Leitungen umfassten. Die Hauptarbeiten wurden im April 2010 öffentlich ausgeschrieben, Baubeginn war im Februar 2011.[4] Für Züge in Richtung Yonge Street entstand ein zusätzlicher Bahnsteig, während man den bestehenden bis zur Stationswand verbreiterte und ihn für Züge in Richtung University Avenue nutzte. Das Projekt war am 18. August 2014 abgeschlossen.[5]

Weblinks


Commons: Union  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Subway ridership, 2015. (PDF; 84 kB) Toronto Transit Commission, abgerufen am 7. Dezember 2017 (englisch).
  2. The University Subway. Transit Toronto, 29. Juni 2009, abgerufen am 27. Juli 2010 (englisch).
  3. Route 509 - The New Harbourfront Streetcar. Transit Toronto, 29. Juni 2009, abgerufen am 27. Juli 2010 (englisch).
  4. Union Station - Improvements Project. (Nicht mehr online verfügbar.) Toronto Transit Commission, 2010, archiviert vom Original am 29. Juli 2010; abgerufen am 27. Juli 2010 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  5. TTC opening second subway platform at Union station, August 18. Transit Toronto, 15. August 2014, abgerufen am 8. Dezember 2017 (englisch).
Vorherige Station Toronto Subway
(Liste der Stationen)
Nächste Station
St. Andrew
← Vaughan Metropolitan Centre
    Yonge-University-Linie    King
Finch →




Kategorien: Station der Toronto Subway | Erbaut in den 1950er Jahren

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Union (Toronto Subway) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 07:44:46 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.