Tolk-Schau - de.LinkFang.org

Tolk-Schau




Tolk-Schau

Eingangsportal (2018)

Ort Tolk / Schleswig-Holstein
Eröffnung 1963
Fläche 300.000 m² (2018)
Personal rund 80 (Hauptsaison) 12 (Winter)[1]
Website www.tolk-schau.de
Lage des Parks

Die Tolk-Schau ist ein Familien-Freizeitpark in Tolk nahe der Stadt Schleswig. Sie richtet sich hauptsächlich an Familien mit Kindern bis etwa elf Jahre.[2] Die Tolk-Schau entstand in den 1960er Jahren aus einem als Märchenwald gestalteten Ausflugsziel und wird daher auch heute lokal noch häufig „Märchenpark“ genannt. Die Fläche des Parks beträgt 30 Hektar.[3]

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Die Tolk-Schau wurde 1963 gegründet.[4] Ende der 1960er wurden die Märchenhütten gebaut. Später wurde sie um das ehemalige Bundeswehrgelände erweitert.

Attraktionen


Weblinks


Commons: Tolk Schau  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Lasse Thomsen, Sebastian Heldt, Sina Matthiesen, Fabian Lööck, Tino Treede und die gesamte Klasse 4 der Schleidörferschule in Boren: Die Tolk-Schau schläft nicht . In Schleswiger Nachrichten, 1. Februar 2012
  2. Sven Windmann: Seit 50 Jahren leuchtende Kinderaugen . In Flensburger Tageblatt, 18. Juni 2013
  3. Michelle Ritterbusch: Es geht los: "Tolk-Schau" öffnet . In Schleswiger Nachrichten, 30. April 2010
  4. Klasse 4 der Grundschule Kleinjörl: Freizeitpark im Winterschlaf . In Schleswiger Nachrichten, 12. Februar 2013
  5. Tolk-Schau: Feinschliff für den Start in die 45. Saison . In Flensburger Tageblatt, 29. April 2009



Kategorien: Freizeitpark in Schleswig-Holstein | Südschleswig | Tolk | Modellpark in Deutschland | Freizeitpark in Europa | Märchenpark | Saurierpark



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Tolk-Schau (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 12:45:23 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.