Tobias Jersak - de.LinkFang.org

Tobias Jersak




Tobias Jersak (* 1972) ist ein deutscher Historiker mit Schwerpunkt auf der europäischen Geschichte des 18.–20. Jahrhunderts.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Von 1993 bis 1997 studierte er evangelische Theologie, Geschichte, Philosophie und Informatik in Stuttgart, Tübingen, Mainz, Münster und Cambridge, wo er im Jahr 2000 einen Ph.D. erwarb.

Seine 1999 aufgestellte These, dass Hitler auf die Atlantik-Charta vom August 1941 mit der Entscheidung zum Holocaust reagierte, hat trotz vereinzelter Kritik[1] inzwischen Eingang in historische Standardwerke[2] und Schulbücher[3] gefunden.

Ab 2000/01 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Universität Münster und Lehrbeauftragter an der Universität Stuttgart.

Ab Herbst 2005 engagierte er sich in Sankt Petersburg für Straßenkinder.[4]

Schriften


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Sven Felix Kellerhoff: Drittes Reich: Hitler gab nicht "den" Befehl zum Holocaust. In: welt.de. 19. Dezember 2011, abgerufen am 7. Oktober 2018.
  2. Jörg Echternkamp (Hrsg.): Das Deutsche Reich und der Zweite Weltkrieg, Bd. 9/1, Staat und Gesellschaft im Kriege: Die deutsche Kriegsgesellschaft 1939 bis 1945. Politisierung, Vernichtung, Überleben, Stuttgart 2004
  3. Johannes Gienger et al. (Hrsg.): Nationalsozialismus; 2. Auflage, Pforzheim 2008
  4. http://www.ojc.de/salzkorn/evangelikal/strassenkinder-arbeit-petersburg.html
  5. http://www.jstor.org/pss/27632564
  6. http://ulmss-newton.lib.cam.ac.uk/vwebv/holdingsInfo?bibId=23672








Kategorien: Historiker | Hochschullehrer (Universität Stuttgart) | Deutscher | Geboren 1972 | Mann








Stand der Informationen: 03.07.2020 04:21:25 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.