Tim Schafer


Tim Schafer (* 26. Juli 1967 in Sonoma, Kalifornien) ist ein US-amerikanischer Programmierer und Entwickler von Adventure-Spielen.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Nach dem Abschluss seines Studiums an der Universität von Berkeley im Jahr 1989 erhielt er eine Anstellung beim schon zu dieser Zeit bekannten Entwicklungsstudio LucasArts, wo er Ron Gilbert als Design-Assistent bei der Entwicklung der ersten beiden Teile der Monkey-Island-Serie unterstützte. Nach Gilberts Weggang von LucasArts übernahm Schafer dessen Position als leitender Adventure-Programmierer.

Auch die folgenden Spiele Day of the Tentacle, Vollgas und Grim Fandango erhielten positive Kritiken (und genießen inzwischen Kultstatus). Zu Schafers Missfallen wandte sich LucasArts jedoch immer mehr von den Grafikadventures ab. Deshalb verließ er im Januar 2000 das Unternehmen. Im Juli 2000 gründete er sein eigenes Unternehmen, Double Fine Productions. Das erste unter seiner Leitung dort entstandene Spiel war das Action-Adventure Psychonauts, das im April 2005 veröffentlicht wurde.

2009 wurde er vom Spielemagazin IGN zu den 100 besten Spieleentwicklern aller Zeiten gezählt.[1] Im selben Jahr zählte ihn auch das Branchenmagazin Gamasutra zu den Top 20 Computerspieleautoren.[2] Im Herbst 2009 erschien Double Fines zweites Spiel, das Heavy-Metal-Action-Adventure Brütal Legend.

Tim Schafer hat auch heute noch Kontakt zu Ron Gilbert und berät sich mit ihm über neue Spiele.[3] Von 2012 bis 2014 entwickeln beide zusammen ein mittels Crowdfunding finanziertes[4] Grafik-Adventure mit dem Titel Broken Age.[5] Dieses wurde im März 2012 erfolgreich finanziert. Die gesamte Summe belief sich inklusive Premiumspendern auf etwa 3,3 Millionen US-Dollar und stellte damit den größten Erfolg dar, den ein Spiele-Projekt auf der Internetplattform Kickstarter bis dahin verzeichnen konnte.[6][7]

Im Mai 2013 startete Double Fine eine weitere Kickstarter-Kampagne. Diesmal für ein rundenbasiertes Strategiespiel namens Massive Chalice.[8]

Ludografie (Auswahl)


Weblinks


Commons: Tim Schafer  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. The Top 100 Game Creators of All Time (englisch) In: IGN. News Corp. Februar 2009. Abgerufen am 25. November 2012.
  2. Bonnie Ruberg: ‪The Gamasutra 20: Top Game Writers (englisch) In: Gamasutra. UBM, plc. 20. Februar 2009. Abgerufen am 25. November 2012.
  3. Tim Schafer (Interview) (Memento vom 29. September 2007 im Internet Archive)
  4. Double Fine Adventure bei Kickstarter
  5. About Double Fine (About)
  6. Konrad Lischka: Crowdfunding: "Monkey Island"-Macher nehmen 3,3 Millionen Dollar ein . In: Spiegel Online. SPIEGEL-Verlag. 14. März 2012. Abgerufen am 15. März 2012.
  7. The most funded projects in Kickstarter history (since 2009) . Abgerufen am 24. Mai 2012.
  8. Double Fine's MASSIVE CHALICE (englisch) In: kickstarter.com. 30. Mai 2013. Abgerufen am 1. Juni 2013.









Kategorien: Spieleentwickler | US-Amerikaner | Geboren 1967 | Mann




Stand der Informationen: 22.11.2020 07:24:25 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.