Tiergartentunnel (Blankenheim) - de.LinkFang.org

Tiergartentunnel (Blankenheim)




Der Tiergartentunnel ist ein 1468/1469 erbauter etwa 150 m langer Tunnel durch den gleichnamigen Höhenrücken neben der Burg Blankenheim. Ihn durchfloss das Wasser der Quelle „In der Rhenn“ in einer etwa einen Kilometer langen Deichelleitung zur Burg. Bemerkenswert ist, dass aus dieser Zeit in Europa kaum derartige Bauten bekannt sind. Der Tunnel wurde im Qanat-Verfahren gebaut und verfügt über fünf Bauschächte. Zur Überwindung einer Senke zwischen Quelle und Tunnelloch war der Trassenabschnitt dort als Druckleitung aus Holzrohren ausgelegt[1]. Die Anlage wurde erst 1997 wiederentdeckt und freigelegt. Die Brunnenstube wurde 2001 durch das Rheinische Amt für Bodendenkmalpflege ausgegraben, archäologisch untersucht und restauriert.[2] Teile des Tunnels sind begehbar. Über den „Tiergartentunnel-Wanderweg“[3] erreicht man 18 thematische Stationen im Blankenheimer Urfttal.

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Klaus Grewe: Tiergartentunnel-Wanderweg. 2002, S. 9.
  2. Tunnel und Wasserleitung (Memento des Originals vom 13. November 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.
  3. Wanderkarte (Memento des Originals vom 17. Januar 2012 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.




Kategorien: Tunnel in Nordrhein-Westfalen | Bauwerk in Blankenheim (Ahr) | Eifel im Mittelalter | Erbaut im 15. Jahrhundert | Tunnel in Europa



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Tiergartentunnel (Blankenheim) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 03:58:20 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.