Tiberius Claudius Pompeianus - de.LinkFang.org

Tiberius Claudius Pompeianus

Tiberius Claudius Pompeianus war ein römischer Politiker, Senator und Schwiegersohn des Kaisers Mark Aurel.

Pompeianus stammte aus Antiochia in Syrien und war Sohn eines Ritters namens Claudius Quintianus. Pompeianus’ Beamtenlaufbahn vor seinem ersten (Suffekt-)Konsulat ist unbekannt. Durch Militärdiplome,[1] die auf den 23. August 162 datiert sind, ist belegt, dass er 162 zusammen mit Tiberius Claudius Paullinus Suffektkonsul war.[2] Danach war er, wahrscheinlich von 164 bis ungefähr 167, Legat von Niederpannonien; er ist als Statthalter durch zwei Diplome,[1] von denen eines auf den 5. Mai 167 datiert ist, bezeugt.[2] Da Kaiser Mark Aurel ihn sehr bald als seinen engsten militärischen Berater heranzog, woran sich bis ans Lebensende Mark Aurels nichts änderte, muss Pompeianus schon vor der Übernahme der Statthalterschaft in Niederpannonien sein militärisches Können unter Beweis gestellt haben.

Nach dem Tode des Lucius Verus im Jahr 169 heiratete Pompeianus dessen Witwe Lucilla, die Tochter Mark Aurels. Im Jahr 173 wurde Pompeianus ordentlicher Konsul.[3] Als Generalstabschef Mark Aurels während des Markomannenkrieges führte Pompeianus das imperium an der Donau.

Seinem Rat, den Markomannenkrieg fortzusetzen, folgte der neue Kaiser Commodus nicht.[4] Trotz der Hinrichtung Lucillas und seines Verwandten (Neffen?) Tiberius Claudius Pompeianus Quintianus, die ein Attentat auf Commodus geplant hatten, schonte der Kaiser Pompeianus.[5] Pompeianus lehnte nach dem Tod des Commodus die ihm angebotene Kaiserwürde ab, ebenso die ihm von Didius Iulianus angetragene Mitherrschaft.

Siehe auch


Literatur


Anmerkungen


  1. a b Militärdiplome der Jahre 162 (RMD 1, 67 , ZPE-173-223 , ZPE-211-215 ) und 167 (CIL 16, 123 , RMD 3, 181 ).
  2. a b Werner Eck, Andreas Pangerl, Eine neue Bürgerrechtskonstitution, S. 228–229.
  3. CIL 3, 6176 , CIL 3, 3116 .
  4. Herodian, Römische Geschichte 1,6,4–7.
  5. Cassius Dio, Römische Geschichte 72,4,2.



Kategorien: Konsul (Römische Kaiserzeit) | Statthalter (Pannonia inferior) | Militärperson (Römische Kaiserzeit) | Geboren im 2. Jahrhundert | Gestorben im 2. oder 3. Jahrhundert | Mann | Römer

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Tiberius Claudius Pompeianus (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.03.2020 10:20:11 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.