Thomas Handgrätinger - de.LinkFang.org

Thomas Handgrätinger

Thomas Anton Handgrätinger OPraem (* 4. März 1943 in Ulm) ist ein deutscher Ordensgeistlicher. Von 2003 bis 2018 war er Generalabt der Ordensgemeinschaft der Prämonstratenser-Chorherren.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Handgrätinger trat nach der Gymnasialzeit in Rohr und Nürnberg 1963 in das Kloster Windberg ein und legte auf den Tag genau zwei Jahre später, am 8. September 1965 die feierlichen Gelübde ab. Nach dem Studium der Theologie in Innsbruck (1965–1969) wurde er am 29. Juni 1969 in Regensburg zum Priester geweiht und nahm dann an einer mehrjährigen Weiterbildung am Institut für Katechetik und Homiletik in München teil. Von 1975 bis 1993 arbeitete er als Religionslehrer und war für die Religionslehrerfortbildung im Bistum Regensburg zuständig. Als Leiter und Bildungsreferent vom Jugendhaus Windberg und später Jugendbildungsstätte war er von 1971 bis 1993 für die außerschulische Jugendbildung und Jugendarbeit in Windberg verantwortlich.

Am 12. April 1976 wurde Handgrätinger für sechs Jahre zum Prior de regimine des Klosters Windberg gewählt (1982 und 1988 wiedergewählt). Am 4. März 1994 wurde er zum Abt gewählt. Die Benediktion fand am 31. Mai 1994 statt. Sein Wahlspruch lautet in manus tuas – In deine Hände.

Seit 1988 war Handgrätinger 1. Definitor und somit Stellvertreter des Generalabtes, seit 1993 Novizenmeister und Klerikermagister in Windberg und seit dem 1. Dezember 2000 auch Administrator der Abtei Speinshart in der Oberpfalz.

Am 30. September 2003 wurde Abt Thomas auf einem außerordentlichen Generalkapitel in Rom zum Generalabt der Prämonstratenser (Dominus Praemonstratensis) gewählt und folgte Hermenegild Noyens im Amt. Ende Juli 2018 wählte das Generalkapitel in Kerkrade den Belgier Jos Wouters zu seinem Nachfolger.[1]

Ehrungen


Veröffentlichungen


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Belgier ist neuer Generalabt der Prämonstratenser. katholisch.de, 1. August 2018, abgerufen am 20. August 2018.
VorgängerAmtNachfolger
Hermenegild NoyensGeneralabt der Prämonstratenser-Chorherren
2003–2018
Jos Wouters



Kategorien: Abt | Prämonstratenser | Generalsuperior | Römisch-katholischer Geistlicher (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Geistlicher (20. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Theologe (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Theologe (20. Jahrhundert) | Träger des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse | Deutscher | Geboren 1943 | Mann

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Thomas Handgrätinger (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.03.2020 11:51:03 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.