Thijs Berman - de.LinkFang.org

Thijs Berman




Thijs Berman (* 26. September 1957 in Coevorden) ist ein niederländischer Politiker (PvdA).

Leben


Berman wuchs in der Provinz Groningen auf. Sein Großvater mütterlicherseits war der führende PvdA Politiker Marinus van der Goes van Naters Nach einem Schauspielstudium in Maastricht, wandte er sich der Psychologie zu und erwarb darin 1983 einen Bachelor-Abschluss an der Universität Utrecht und 1987 einen Master an der Universität von Amsterdam. Danach war er Korrespondent in Paris und Moskau für das niederländische Radio 1 und Radio Wereldomroep, sowie für das Dagblad und Elsevier. Er präsentierte viele Radio- und Fernsehsendungen, vor allem für den Sender IKON. Seit 2004 sitzt er im Europäischen Parlament.[1] Für die Europawahl 2009 wurde er zum Spitzenkandidaten seiner Partei gewählt. Berman war auch Wahlbeobachter in der Ukraine 2004 und in Äthiopien 2010. Als EU-Abgeordneter ist Berman Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zu Afghanistan und Mitglied in der Konferenz der Delegationsvorsitze, im Entwicklungsausschuss und im Unterausschuss für Menschenrechte.[2]

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Eintrag zu Thijs Berman in der Abgeordneten-Datenbank des Europäischen Parlaments
  2. Website des Europäischen Parlaments








Kategorien: Mitglied des Europäischen Parlaments für die Niederlande | PvdA-Mitglied | Niederländer | Geboren 1957 | Mann








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Thijs Berman (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 03:34:32 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.