Thea Brünner - de.LinkFang.org

Thea Brünner



Marie-Theresia Brünner (* 3. Oktober 1927; † 2. Juni 2016) war eine deutsche Verbraucherschützerin.

Leben


Thea Brünner begann ihre Tätigkeit im Verbraucherschutz im Jahr 1962 bei der Neuen Hauswirtschaft, der späteren Verbraucherzentrale. 1972 wurde sie Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Berlin, deren Aufbau sie maßgeblich prägte. In ihrer dreißigjährigen Amtszeit begleitete sie wegweisende Gesetzesinitiativen zum Verbraucherschutz und die Entwicklung der Verbraucherbewegung in der Bundesrepublik Deutschland.[1]

Von 1966 bis 1983 gehörte sie dem Kuratorium und von 1984 bis 1989 dem Verwaltungsrat der Stiftung Warentest an.[2] Ab 1976 nahm sie an der Expertenrunde im SFB 2. 1979 wurde sie in den Verbraucherbeirat beim Bundesminister für Wirtschaft berufen.[3]

Im Jahr 1997 gab sie die Geschäftsführung ab und wurde Vorstandsvorsitzende der Verbraucherzentrale Berlin. Mit ihrem Rücktritt aus Altersgründen wurde sie 2007 zur Ehrenvorsitzenden der Berliner Verbraucherzentrale ernannt. Ihr Nachfolger Jürgen Keßler würdigte sie dabei als „eine Institution in der Verbraucherbewegung“.[4]

Für ihre Verdienste um die Verbraucherbewegung wurde sie 1988 mit dem Verdienstorden des Landes Berlin[1] und 1994 mit dem Großen Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland[3] ausgezeichnet.

Ihr Grab befindet sich auf dem Südwestkirchhof Stahnsdorf.[2]

Einzelnachweise


  1. a b Nachruf auf Dr. Thea Brünner. Verbraucherzentrale Berlin, 19. Juni 2016, abgerufen am 7. Juli 2016.
  2. a b Traueranzeigen , Der Tagesspiegel, 19. Juni 2016, S. 21
  3. a b 60 Jahre Verbraucherzentrale Berlin 1953–2013 (pdf; 1,5 MB). Verbraucherzentrale Berlin, abgerufen am 31. März 2018.
  4. Professor Dr. Jürgen Keßler neuer Vorsitzender der Verbraucherzentrale Berlin. Dr. Thea Brünner Ehrenvorsitzende. Verbraucherztentrale Berlin, 6. Dezember 2007, abgerufen am 31. März 2018.



Kategorien: Person (Verbraucherschutz) | Person (Stiftung Warentest) | Träger des Großen Bundesverdienstkreuzes | Träger des Verdienstordens des Landes Berlin | Deutscher | Geboren 1927 | Gestorben 2016 | Frau



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Thea Brünner (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 07.05.2020 01:16:16 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.