Tōkyō Yakult Swallows - de.LinkFang.org

Tōkyō Yakult Swallows



Die Tōkyō Yakult Swallows (jap. 東京ヤクルトスワローズ, Tōkyō Yakuruto Suwarōzu) sind eine japanische Baseball-Profimannschaft. Sie spielen in der Central League und konnten bisher fünfmal die Nihon Series gewinnen. Heimat der Swallows ist Tokio, ihre Heimspiele tragen sie im Meiji-Jingū-Stadion aus.

Eigentümer und Namensgeber der Swallows ist das Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikunternehmen Yakult. Manager und Trainer (kantoku) der Mannschaft ist seit 2008 der ehemalige Giants-Outfielder Shigeru Takada.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Die Swallows wurden 1950 als Kokutetsu Swallows von der Staatsbahn (Kokutetsu) gegründet. In den ersten Jahren gehörten sie zu den schwächeren Teams der Liga, lediglich 1961 erzielten sie mit einer Siegquote von 0,527 mehr Siege als Niederlagen. Bester Spieler dieser Jahre war der Pitcher Masaichi Kaneda (Spitzname Kaneda-Tennō), der dreimal den Sawamura Award für den besten Pitcher gewann und später in die Hall of Fame aufgenommen wurde. Er verließ die Swallows zum Ende der Saison 1964.

1965 wurde die Mannschaft an die Sankei Shimbun verkauft und hieß ab 1966 Sankei Atoms – die Saison 1965 wurde noch als Sankei Swallows gespielt: als Sechster (Letzter) der Central League lag die Mannschaft 45,5 Spiele hinter dem Ersten (44 Siege, 91 Niederlagen, 5 Unentschieden). Auch die folgenden Jahre spielte das Team in der unteren Tabellenhälfte.

1970 kaufte Yakult die Atoms: Mit einer Siegquote von 0,264 (33 S – 92 N – 5 U) erreichten sie in ihrer ersten Saison als Yakult Atoms den Tiefpunkt der Teamgeschichte. Allerdings gelang in den 1970er Jahren – ab 1974 dann als Yakult Swallows – der Aufbau einer starken Mannschaft um Hiromi Matsuoka (Pitcher) und Tsutomu Wakamatsu (Outfielder). Unter Manager Tatsurō Hirooka (1977–79) holte sie 1978 ihren ersten Ligatitel und gewann anschließend die Nihon Series gegen die Orix Buffaloes. In diesem Jahr wurde sie als Profimannschaft des Jahres ausgezeichnet.

Obwohl die Dominanz des Rekordmeisters und Lokalrivalen Yomiuri Giants in den 1980er Jahren nachließ, gelang es den Swallows nicht, an den Erfolg von 1978 anzuknüpfen. Sie wurden viermal Letzter und kamen nie unter die besten drei. Erst mit Manager Katsuya Nomura (1990–98) stellten sich längerfristige Erfolge ein: Viermal belegten die Swallows den ersten Platz und gewannen dabei dreimal (1993, 1995 und 1997) die Meisterschaft in der Nihon Series. Herausragende Spieler dieser Jahre waren der First Baseman Tom O’Malley und die Pitcher Masato Yoshii und Atsuya Furuta.

Ihre letzte Meisterschaft gewannen die Swallows 2001 gegen die Ōsaka Kintetsu Buffaloes. 2006 wurde dem Namen die Ortsbezeichnung Tōkyō vorangestellt. In der Saison 2007 wurden die Swallows mit 84 Niederlagen erstmals seit 1986 Letzter der Central League.

Seit ihrer Gründung 1950 erreichten die Swallows eine Siegquote von 0,466 mit 3.456 Siegen, 3.961 Niederlagen und 253 Unentschieden.

Stadion


Heimstadion der Swallows ist seit 1964 das Meiji-Jingū-Stadion. Das Stadion wurde 1926 erbaut und ist damit nach dem Kōshien das zweitälteste Profi-Baseballstadion in Japan, das noch in Gebrauch ist. Es wurde mehrfach umgebaut, zuletzt 2007/08, und bietet zurzeit Platz für rund 36.000 Zuschauer. Bis 1963 spielten die Swallows im Kōrakuen-Stadion.

Maskottchen


Tsubakurō (つば九郎) ist das bekannteste Maskottchen der japanischen Baseball-Profimannschaft Tōkyō Yakult Swallows. Die Figur Tsubakurō wurde am 9. April 1994 vorgestellt. 2008 war Tsubakurō das erste Maskottchen einer japanischen Baseball-Profimannschaft, das an 1000 Baseballspielen in Folge teilgenommen hatte. Am 27. Juni 2015 hat er die Teilnahme an 1500 Baseballspielen erreicht. Sein Erscheinungsbild lehnt sich an dem einer Schwalbe (tsubakuro) an.[1][2] Weitere ähnlich aussehende Maskottchen sind Tsubami (つばみ), die sich durch ihren Rock unterscheidet, und Entarō (燕太郎), der keinen Schwalbenschwanz besitzt.

Weblinks


Commons: Tokyo Yakult Swallows  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Tsubakurou offizielle Blog (japanisch)
  2. Tsubakurou auf der Vereinsseite von Tōkyō Yakult Swallows (Memento des Originals vom 4. April 2013 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.



Kategorien: Baseballverein (Japan) | Sport (Bezirke Tokios) | Gegründet 1950 | Unternehmen (Minato, Tokio) | Sportler des Jahres (Japan)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Tōkyō Yakult Swallows (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 07:41:52 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.