Türkischer Fußballpokal - de.LinkFang.org

Türkischer Fußballpokal




Türkiye Kupası
Voller Name Ziraat Türkiye Kupası
Verband TFF
Erstaustragung 1962/63
Mannschaften 167
Spielmodus K.-o.-System
Titelträger Galatasaray Istanbul
Rekordsieger Galatasaray Istanbul (18 Siege)
Aktuelle Saison 2019/20
Website www.tff.org
Qualifikation für UEFA Europa League
Türkischer Supercup

Der Türkische Fußballpokal (türkisch Türkiye Kupası) ist der seit 1962 ausgetragene nationale Pokalwettbewerb für türkische Vereinsmannschaften. Er wird jährlich vom türkischen Fußballverband (TFF) veranstaltet und ist nach der Türkischen Meisterschaft der zweitwichtigste Titel im nationalen Vereinsfußball.

Der aktuelle Titelträger (2019) Rekordpokalsieger mit 18 Titeln ist Galatasaray Istanbul.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


In der Saison 1962/63 wurde der Wettbewerb um den türkischen Vereinspokal zum ersten Mal ausgetragen. Das erste Endspiel um den Pokal fand mit Hin- und Rückspiel statt. Im Finale standen sich Galatasaray Istanbul und Fenerbahçe Istanbul gegenüber. Sowohl das Hin- als auch das Rückspiel hatte Galatasaray mit 2:1 für sich entschieden und wurde somit der erste Sieger des Türkiye Kupası.

Name

Ab der Saison 1962/63 bis zur Saison 1979/80 hieß der Pokal Türkiye Kupası, danach bis 1991/92 Federasyon Kupası. Ab der Saison 1992/93 wurde er wieder Türkiye Kupası genannt. Das Turnier trug ab der Saison 2005/06 als Fortis Türkiye Kupası den Namen des belgischen Sponsors Fortis, diese endete 2009. Seit der Saison 2009/10 heißt der Wettbewerb Ziraat Türkiye Kupası. Ziraat ist die größte türkische Universalbank.

Modus


Es gibt 4 Qualifikationsrunden ohne Rückspiel, danach folgt die Finalrunde, mit dem Viertelfinale, Halbfinale und Finale. Die Finalrunden werden auf neutralem Platz ausgetragen, es gibt ebenfalls kein Rückspiel. Bei Unentschieden gibt es zwei mal 15 Minuten Verlängerung, mit anschließendem Elfmeterschiessen.

In der 1. Qualifikationsrunde starten in den zwei Gruppen jeweils 8 besten Mannschaften der vorangehenden Saison der TFF 2. Lig und die Mannschaften die in der vorangehenden Saison von der TFF 3. Lig aufgestiegen sind. Dies sind insgesamt 22 Mannschaften.

In der 2. Qualifikationsrunde werden die 11 Mannschaften, welche gewonnen haben, den Absteigern der Süper Lig und den 8 besten Mannschaften der TFF 1. Lig, welche nicht aufsteigen konnten, zugelost. Die restlichen 6 Mannschaften der TFF 1. Lig werden aneinander zugelost. Es kommen insgesamt 14 Mannschaften weiter.

In der 3. Qualifikationsrunde treffen die 14 Teams der 2. Qualifikationsrunde auf die 14 besten Mannschaften der Süper Lig, der 15. der Süper Lig und die 3 Aufsteiger der TFF 1. Lig werden einander zugelost. Es qualifizieren sich insgesamt 16 Mannschaften für die vierte Runde.

In der 4. Qualifikationsrunde werden die 16 Mannschaften in gesetzte und ungesetzte Mannschaften aufgeteilt und einander zugelost.

Die Viertelfinale werden auf einem, von der TFF bestimmten neutralen Platz ausgetragen. Die Halbfinalbegegnungen werden während der Auslosung der Viertelfinalbegegnungen festgelegt.

Vor der Saison 2011/12 gab es eine Gruppenphase, mit anschließendem Viertelfinale. Seit 2000 spielen die Mannschaften nur einmal im Finale. In den Jahren zuvor gab es ein Hinspiel und ein Rückspiel.

Internationale Teilnahme

Wenn der Sieger sich über die Süper Lig für die Champions League qualifiziert hat oder an der Champions-League-Qualifikation teilnimmt, geht das Recht der Teilnahme an die UEFA Europa League automatisch auf den Verlierer des Endspiels über. Sind beide Endspielteilnehmer bereits über die Süper Lig für die Champions League oder Europa League qualifiziert, zieht der bestplatzierte Verein der Süper Lig, der nicht für mindestens die UEFA Europa League qualifiziert ist, in diesen ein.

Endspiele des türkischen Pokales


Von 1963 bis 1999 gab es ein Hin- und Rückspiel. Einzig in den Jahren 1966, 1967, 1984, 1986, 1990 und 1991 fiel die Entscheidung nach einem Spiel. Seit 2000 wird das Finale an einem neutralen Ort ausgetragen. Seitdem schaffte es Bursaspor, 2015 im eigenen Stadion das Finale zu spielen.

Jahr Spielort Sieger Finalist Ergebnis
1962/63 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 2:1, 2:1
1963/64 Galatasaray Istanbul Altay Izmir 0:0, 0:0 (Altay ist im 2. Spiel nicht angetreten)
1964/65 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 0:0, 1:0
1965/66 Mithatpaşa Stadı Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 1:0
1966/67 Alsancak Stadı Altay Izmir Göztepe Izmir 2:2 (Münzenentscheid für Altay Izmir)
1967/68 Fenerbahçe Istanbul Altay Izmir 2:0, 0:1
1968/69 Göztepe Izmir Galatasaray Istanbul 1:0, 1:1
1969/70 Göztepe Izmir Eskişehirspor 3:1, 1:2
1970/71 Eskişehirspor Bursaspor 2:0, 0:1
1971/72 MKE Ankaragücü Altay Izmir 3:0, 0:0
1972/73 Galatasaray Istanbul MKE Ankaragücü 3:1, 1:1
1973/74 Fenerbahçe Istanbul Bursaspor 3:0, 0:1
1974/75 Beşiktaş Istanbul Trabzonspor 2:0, 0:1
1975/76 Galatasaray Istanbul Trabzonspor 0:1, 1:0 (Galatasaray gewann 5:4 nach Elfmeterschießen)
1976/77 Trabzonspor Beşiktaş Istanbul 1:0, 0:0
1977/78 Trabzonspor Adana Demirspor 3:0, 0:0
1978/79 Fenerbahçe Istanbul Altay Izmir 2:0, 1:2
1979/80 Altay Izmir Galatasaray Istanbul 1:0, 1:1
1980/81 MKE Ankaragücü Boluspor 2:1, 0:0
1981/82 Galatasaray Istanbul MKE Ankaragücü 3:0, 1:2
1982/83 Fenerbahçe Istanbul Mersin İdman Yurdu 2:0, 2:1
1983/84 Izmir Atatürk Stadyumu Trabzonspor Beşiktaş Istanbul 2:0
1984/85 Galatasaray Istanbul Trabzonspor 0:0, 2:1
1985/86 Bursa Atatürk Stadı Bursaspor Altay Izmir 2:0
1986/87 Gençlerbirliği Ankara Eskişehirspor 5:0, 1:2
1987/88 Sakaryaspor Samsunspor 2:0, 1:1
1988/89 Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul 1:0, 2:1
1989/90 Izmir Atatürk Stadyumu Beşiktaş Istanbul Trabzonspor 2:0
1990/91 Izmir Atatürk Stadyumu Galatasaray Istanbul MKE Ankaragücü 3:1
1991/92 Trabzonspor Bursaspor 5:1, 0:3
1992/93 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 1:0, 2:2
1993/94 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul 3:2, 0:0
1994/95 Trabzonspor Galatasaray Istanbul 3:2, 1:0
1995/96 Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 1:0, 1:1
1996/97 Kocaelispor Trabzonspor 1:0, 1:1
1997/98 Beşiktaş Istanbul Galatasaray Istanbul 1:1, 1:1 (Beşiktaş gewann 4:2 nach Elfmeterschießen)
1998/99 Galatasaray Istanbul Beşiktaş Istanbul 0:0, 2:0
1999/00 Diyarbakır Atatürk Stadı Galatasaray Istanbul Antalyaspor 5:3
2000/01 Kayseri Atatürk Stadı Gençlerbirliği Ankara Fenerbahçe Istanbul 2:2 (Gençlerbirliği gewann 4:1 nach Elfmeterschießen)
2001/02 Bursa Atatürk Stadı Kocaelispor Beşiktaş Istanbul 4:0
2002/03 Antalya Atatürk Stadı Trabzonspor Gençlerbirliği Ankara 3:1
2003/04 Atatürk-Olympiastadion Trabzonspor Gençlerbirliği Ankara 4:0
2004/05 Atatürk-Olympiastadion Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 5:1
2005/06 Izmir Atatürk Stadyumu Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul 3:2 (nach Verlängerung)
2006/07 Izmir Atatürk Stadyumu Beşiktaş Istanbul Kayseri Erciyesspor 1:0 (nach Verlängerung)
2007/08 Bursa Atatürk Stadı Kayserispor Gençlerbirliği Ankara 0:0 (Kayserispor gewann 11:10 nach Elfmeterschießen)
2008/09 Izmir Atatürk Stadyumu Beşiktaş Istanbul Fenerbahçe Istanbul 4:2
2009/10 Şanlıurfa GAP Stadı Trabzonspor Fenerbahçe Istanbul 3:1
2010/111 Kayseri Kadir Has Stadı Beşiktaş Istanbul Istanbul BB 2:2 (Beşiktaş gewann 4:3 nach Elfmeterschießen)
2011/12 Ankara 19 Mayıs Stadı Fenerbahçe Istanbul Bursaspor 4:0
2012/13 Ankara 19 Mayıs Stadı Fenerbahçe Istanbul Trabzonspor 1:0
2013/14 Konya Atatürk Stadı Galatasaray Istanbul Eskişehirspor 1:0
2014/15 Bursa Atatürk Stadı Galatasaray Istanbul Bursaspor 3:2
2015/16 Antalya Stadyumu Galatasaray Istanbul Fenerbahçe Istanbul 1:0
2016/17 Eskişehir Yeni Atatürk Stadı Konyaspor Istanbul Başakşehir 0:0 (Konyaspor gewann 4:1 nach Elfmeterschießen)
2017/18 Diyarbakır Stadyumu Akhisarspor Fenerbahçe Istanbul 3:2
2018/19 Yeni 4 Eylül Stadyumu Galatasaray Istanbul Akhisarspor 3:1
2019/20 Atatürk-Olympiastadion
1 Aufgrund des noch laufenden Gerichtsverfahrens (in dem u. a. Funktionären von Beşiktaş Istanbul Manipulation vorgeworfen wird), hat sich die Vereinsleitung dazu entschieden, den Pokal vorerst dem Türkischen Fußball Verband (TFF) zurückzugeben. Daher ist der Sieger 2011 derzeit vakant.

Rangliste der Sieger

Rang Verein Siege Nieder-
lagen
Sieger Unterlegener
1 Galatasaray Istanbul 18 5 1963, 1964, 1965, 1966, 1973, 1976, 1982, 1985, 1991, 1993, 1996, 1999, 2000, 2005, 2014, 2015, 2016, 2019 1969, 1980, 1994, 1995, 1998
2 Beşiktaş Istanbul 8(+11) 6 1975, 1989, 1990, 1994, 1998, 2006, 2007, 2009, 2011 1966, 1977, 1984, 1993, 1999, 2002
3 Trabzonspor 8 6 1977, 1978, 1984, 1992, 1995, 2003, 2004, 2010 1975, 1976, 1985, 1990, 1997, 2013
4 Fenerbahçe Istanbul 6 11 1968, 1974, 1979, 1983, 2012, 2013 1963, 1965, 1989, 1996, 2001, 2005, 2006, 2009, 2010, 2016, 2018
5 Altay Izmir 2 5 1967, 1980 1964, 1968 1972, 1979, 1986
Gençlerbirliği Ankara 2 3 1987, 2001 2003, 2004, 2008
MKE Ankaragücü 2 3 1972, 1981 1973, 1982, 1991
Göztepe Izmir 2 1 1969, 1970 1967
Kocaelispor 2 0 1997, 2002
10 Bursaspor 1 5 1986 1971, 1974, 1992, 2012, 2015
Eskişehirspor 1 3 1971 1970, 1987, 2014
Akhisarspor 1 1 2018 2019
Sakaryaspor 1 0 1988
Kayserispor 1 0 2008
Konyaspor 1 0 2017
14 Istanbul Başakşehir2 0 2 2011, 2017
15 Adana Demirspor 0 1 1978
Boluspor 0 1 1981
Mersin İdman Yurdu 0 1 1983
Samsunspor 0 1 1988
Antalyaspor 0 1 2000
Kayseri Erciyesspor 0 1 2007
1 2011 Beşiktaş Istanbul Finalsieg 2011 umstritten
2 Bis zum Sommer 2014 war der Klub die Fußballabteilung des Sportvereins Istanbul Büyükşehir Belediyespor, der Betriebsmannschaft der Istanbuler Stadtverwaltung. Anschließend wurde die Fußballsparte dieses Vereins ausgegliedert, in ein unabhängiges Unternehmen umgewandelt und in den aktuellen Namen umbenannt.

Siehe auch


Weblinks










Kategorien: Türkischer Fußballpokal | Fußballwettbewerb in der Türkei








Stand der Informationen: 05.07.2020 09:27:49 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.