Systematik der Minerale nach Strunz (9. Auflage) - de.LinkFang.org

Systematik der Minerale nach Strunz (9. Auflage)

Dies ist eine systematische Liste aller bisher bekannten Minerale (Stand: 2009) auf der Grundlage der neuen Systematik (9. Auflage) von Hugo Strunz, die größtenteils auch von der International Mineralogical Association (IMA) als eigenständige Minerale anerkannt sind.

Die vorhergehende und seit 1977 veraltete Mineralsystematik nach Strunz findet sich unter Systematik der Minerale nach Strunz (8. Auflage) und die vorwiegend im englischsprachigen Raum gebräuchliche Systematik ist die Systematik der Minerale nach Dana. Ein alphabetisches Verzeichnis von anerkannten Mineralen und Mineralgruppen sowie von alternativ bekannten Mineralnamen (Synonyme, Bergmännische Bezeichnungen) und Varietäten wird in der Liste der Minerale geführt.

Von der Anerkennung als eigenständiges Mineral abweichender, besonders markierter Status: (H) = Hypothetisches Mineral (synthetisch, anthropogen o. ä.), (I) = Zwischenglied einer Mischreihe (Bsp. Plagioklase, Albit-Anorthit-Reihe), (N) = Veröffentlicht ohne Anerkennung durch die IMA/CNMNC, (Q) = Fraglich, (Rd) = Redefiniert anerkannt durch die CNMNC, (Rn) = Umbenannt mit Anerkennung durch die CNMNC

Inhaltsverzeichnis

1. Elemente


A Metalle und intermetallische Verbindungen

A. Kupfer-Cupalit-Familie

B. Zink-Messing-Familie

C. Indium-Zinn-Familie

D. Quecksilber-Amalgam-Familie

E. Eisen-Chrom-Familie

F. Platin-Gruppen-Elemente (PGE)

G. PGE-Metall-Legierungen

B Metallische Kohlenstoff-, Stickstoff- und Phosphorverbindungen

Siehe auch: Carbide, Silicide, Nitride, Phosphide

A. Carbide

B. Silicide

C. Nitride

D. Phosphide

C Halbmetalle (Metalloide) und Nichtmetalle

A. Arsengruppen-Elemente

B. Kohlenstoff-Silicium-Familie

C. Schwefel-Selen-Iod

D Nichtmetallische Kohlenstoffverbindungen und Stickstoffverbindungen

A. Nichtmetallcarbide

B. Nichtmetallnitride

2. Sulfide und Sulfosalze (Sulfide, Selenide, Telluride, Arsenide, Antimonide, Bismutide, Sulfarsenide, Sulfantimonide, Sulfbismutide)


A Legierungen und legierungsartige Verbindungen

A. Verbindungen von Halbmetallen mit Kupfer (Cu), Silber (Ag), Gold (Au)

B. Nickel-Halbmetall-Legierungen

C. Legierungen von Halbmetallen mit Platin-Gruppen-Elementen (PGE)

B Metallsulfide, M : S > 1 : 1 (hauptsächlich 2 : 1)

A. mit Kupfer (Cu), Silber (Ag), Gold (Au)

B. mit Nickel (Ni)

C. mit Rhodium (Rh), Palladium (Pd), Platin (Pt) usw.

D. mit Quecksilber (Hg), Thallium (Tl)

E. mit Blei (Pb), Bismut (Bi)

C Metallsulfide, M : S = 1 : 1 (und ähnliche)

A. mit Kupfer (Cu)

B. mit Zink (Zn), Eisen (Fe), Kupfer (Cu), Silber (Ag) usw.

C. mit Nickel (Ni), Eisen (Fe), Cobalt (Co) usw.

D. mit Zinn (Sn), Blei (Pb), Quecksilber (Hg) usw.

D Metallsulfide mit M : S = 3 : 4 und 2 : 3

A. M : S = 3 : 4

B. M : S = 2 : 3

C. M : S variabel

E Metallsulfide mit M : S ≤ 1 : 2

A. M : S = 1 : 2; mit Cu, Ag, Au

B. M : S = 1 : 2, mit Fe, Co, Ni, PGE usw.

C. M : S = 1 : >2

F Sulfide von Arsen, Alkalien; Sulfide mit Halogeniden, Oxiden, Hydroxiden, H2O

A. mit As, (Sb), S

B. mit Alkalien (ohne Cl usw.)

C. mit Cl, Br, I (Halogenidsulfide)

D. mit O, OH, H2O

G Sulfarsenide, Sulfantimonide, Sulfbismutide

A. Insel-Sulfarsenide (Neso-Sulfarsenide) usw., ohne zusätzlichen Schwefel (S)

B. Insel-Sulfarsenide (Neso-Sulfarsenide) usw., mit zusätzlichem Schwefel (S)

C. Poly-Sulfarsenide

H Sulfosalze mit SnS als Vorbild

Deformierte (As,Sb,Bi)S6-Oktaeder mit deutlichen (As,Sb,Bi)S3-Pyramiden.

A. Mit Cu, Ag, Fe (ohne Pb)

B. Mit Cu, Ag, Fe, Sn und Pb

C. Nur mit Blei (Pb)

D. Mit Thallium (Tl)

E. Mit Alkalien, H2O

F. Mit SnS- und PbS-Archetyp-Struktureinheiten

J Sulfosalze mit PbS als Vorbild

(As,Sb,Bi)S6-Oktaeder

A. Ketten kombiniert zu Blättern

B. Galenit-Derivate mit Blei (Pb)

C. Galenit-Derivate mit Thallium (Tl)

K Sulfarsenate

A. Sulfarsenate mit (As,Sb)S4-Tetraedern

B. Sulfarsenate mit zusätzlichem Schwefel

L unklassifizierte Sulfosalze

A. ohne Pb

B. mit Pb

M Oxysulfosalze

A. Oxysulfosalze von Alkalien und Erdalkalien

3. Halogenide


A Einfache Halogenide ohne H2O

A. M : X = 1 : 1 und 2 : 3

B. M : X = 1 : 2

C. M : X = 1 : 3

B Einfache Halogenide mit H2O

A. M : X = 1 : 1 und 2 : 3

B. M : X = 1 : 2

C. M : X = 1 : 3

D. Einfache Halogenide mit H2O und zusätzlichem OH

C Komplexe Halogenide

A. Borofluoride

B. Insel-Aluminofluoride (Neso-Aluminofluoride)

C. Gruppen-Aluminofluoride (Soro-Aluminofluoride)

D. Ketten-Aluminofluoride (Ino-Aluminofluoride)

E. Schicht-Aluminofluoride (Phyllo-Aluminofluoride)

F. Gerüst-Aluminofluoride (Tekto-Aluminofluoride)

G. Aluminofluoride mit CO3, SO4, PO4

H. Silicofluoride

J. Mit MX6-Komplexen; M = Fe, Mn, Cu

D Oxihalogenide, Hydroxyhalogenide und verwandte Doppel-Halogenide

A. Mit Cu usw., ohne Pb

B. Mit Pb, Cu usw.

C. Mit Pb (As, Sb, Bi) ohne Cu

D. mit Hg

E. mit Seltenerden-Elementen (REE)

4. Oxide (Hydroxide, V[5,6]-Vanadate, Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite, Iodate)


A Metall : Sauerstoff = 2 : 1 und 1 : 1

A. Kation : Anion (M : O) = 2 : 1 (und 1,8 : 1)

B. Kation : Anion (M : O) = 1 : 1 (und bis 1 : 1,25); mit nur kleinen bis mittelgroßen Kationen

C. Kation : Anion (M : O) = 1 : 1 (und bis 1 : 1,25); mit großen Kationen (± kleineren)

B Metall : Sauerstoff = 3 : 4 und vergleichbare

A. Mit kleinen und mittelgroßen Kationen

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

D. Mit ausschließlich großen Kationen

C Metall : Sauerstoff = 2 : 3, 3 : 5 und vergleichbare

A. Mit kleinen Kationen

unbesetzt

B. Mit mittelgroßen Kationen

C. Mit großen und mittelgroßen Kationen

D Metall : Sauerstoff = 1 : 2 und vergleichbare

A. Mit kleinen Kationen: Kieselsäure-Familie

B. Mit mittelgroßen Kationen; Ketten kantenverknüpfter Oktaeder

C. Mit mittelgroßen Kationen; Lagen kantenverknüpfter Oktaeder

D. Mit mittelgroßen Kationen; Gerüst kantenverknüpfter Oktaeder

E. Mit mittelgroßen Kationen; Mit verschiedenen Polyedern

F. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; dimer und trimer kantenverknüpfte Oktaeder

G. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; Ketten kantenverknüpfter Oktaeder

H. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; Lagen kantenverknüpfter Oktaeder

J. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; vielgestaltige (polyhedrale) Gerüste

K. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; Tunnelstrukturen

L. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; Fluorit typische Strukturen

M. Mit großen (± mittelgroßen) Kationen; unklassifiziert

E Metall : Sauerstoff ≤ 1 : 2

A.

F Hydroxide (ohne V oder U)

A. Hydroxide mit OH, ohne H2O; eckenverknüpfte Tetraeder

B. Hydroxide mit OH, ohne H2O; vereinzelte Oktaeder

C. Hydroxide mit OH, ohne H2O; eckenverknüpfte Oktaeder

D. Hydroxide mit OH, ohne H2O; Ketten aus kantenverknüpften Oktaedern

E. Hydroxide mit OH, ohne H2O; Lagen kantenverknüpfter Oktaeder

F. Hydroxide mit OH, ohne H2O; verschiedene Polyeder

G. Hydroxide mit OH, ohne H2O; unklassifiziert

H. Hydroxide mit H2O ± (OH); isolierte Oktaeder

J. Hydroxide mit H2O ± (OH); kantenverknüpfte Oktaeder

K. Hydroxide mit H2O ± (OH); Ketten kantenverknüpfter Oktaeder

L. Hydroxide mit H2O ± (OH); Lagen kantenverknüpfter Oktaeder

M. Hydroxide mit H2O ± (OH); unklassifiziert

N. Hydroxide mit H2O ± (OH); Kantenverknüpfte Gerüste und/oder gemeinsam genutzte Oktaeder

G Uranyl-Hydroxide

A. Ohne zusätzliche Kationen

B. Mit zusätzlichen Kationen (K, Ca, Ba, Pb usw.); mit vorwiegend UO2(O,OH)5 pentagonalen Polyedern

C. Mit zusätzlichen Kationen; mit UO2(O,OH)6 hexagonalen Polyedern

H V[5,6]-Vanadate

A. V[>4]-Inselvanadate (Nesovanadate)

unbesetzt

B. Uranyl-Gruppenvanadate (Sorovanadate)

C. [6]-Gruppenvanadate (Sorovanadate)

D. Kettenvanadate (Inovanadate)

E. Schichtvanadate (Phyllovanadate)

F. Gerüstvanadate (Tektovanadate)

G. Unklassifizierte Vanadium-Oxide

J Arsenite, Antimonite, Bismutite, Sulfite, Selenite, Tellurite; Iodate

A. Arsenite, Antimonite, Bismutite; ohne zusätzliche Anionen, ohne H2O

B. Arsenite, Antimonite, Bismutite; mit zusätzlichen Anionen, ohne H2O

C. Arsenite, Antimonite, Bismutite; ohne zusätzliche Anionen, mit H2O

D. Arsenite, Antimonite, Bismutite; mit zusätzlichen Anionen, mit H2O

E. Sulfite

F. Selenite ohne zusätzliche Anionen; ohne H2O

G. Selenite mit zusätzlichen Anionen; ohne H2O

H. Selenite ohne zusätzliche Anionen; mit H2O

J. Selenite mit zusätzlichen Anionen; mit H2O

K. Tellurite ohne zusätzliche Anionen; ohne H2O

L. Tellurite mit zusätzlichen Anionen; ohne H2O

M. Tellurite ohne zusätzliche Anionen; mit H2O

N. Tellurite mit zusätzlichen Anionen; mit H2O

K Iodate

A. Iodate ohne zusätzliche Anionen; ohne H2O

B. Iodate mit zusätzlichen Anionen; ohne H2O

C. Iodate ohne zusätzliche Anionen; mit H2O

D. Iodate mit zusätzlichen Anionen; mit H2O

5. Carbonate und Nitrate


A Carbonate ohne zusätzliche Anionen; ohne H2O

A. Alkali-Carbonate

B. Erdalkali- (und andere M2+) Carbonate

C. Alkali- und Erdalkali-Carbonate

D. Mit Seltenerden-Elementen (REE)

B Carbonate mit zusätzlichen Anionen; ohne H2O

A. Mit Cu, Co, Ni, Zn, Mg, Mn

B. Mit Alkalien usw.

C. Mit Erdalkali-Kationen

D. Mit Seltenerden-Elementen (REE)

E. Mit Pb, Bi

F. Mit Cl, SO4, PO4

C Carbonate ohne zusätzliche Anionen; mit H2O

A. Mit mittelgroßen Kationen

B. Mit großen Kationen (Alkali- und Erdalkali-Carbonate)

C. Mit Seltenerden-Elementen (REE)

D Carbonate mit zusätzlichen Anionen; mit H2O

A. Mit mittelgroßen Kationen

B. Mit großen und mittelgroßen Kationen

C. Mit großen Kationen

E Uranylcarbonate

A. UO2 : CO3 = 1 : 1

B. UO2 : CO3 < 1 : 1 – 1 : 2

C. UO2 : CO3 = 1 : 3

D. UO2 : CO3 = 1 : 4

E. UO2 : CO33 = 1 : 5

F. UO2 : CO3 > 1 : 1

G. Mit SO4 oder SiO4

N Nitrate

A. Ohne OH oder H2O

B. Mit OH

C. Mit H2O

D. Mit OH (usw.) und H2O

6. Borate


A Monoborate

A. BO3 ohne zusätzliche Anionen; 1(Δ)

B. BO3 mit zusätzlichen Anionen; 1(Δ) + OH usw.

C. B(O,OH)4, ohne und mit zusätzlichen Anionen; 1(T), 1(T) + OH usw.

B Diborate

A. Insel-Diborate (Neso-Diborate) mit Doppel-Dreiecken B2(O,OH)5; 2(2Δ); 2(2Δ) + OH usw.

B. Insel-Diborate (Neso-Diborate) mit Doppel-Tetraedern B2O(OH)6; 2(2T)

C. Ketten- und Band-Diborate (Ino-Diborate) mit Dreiecken und/oder Tetraedern

D. Gerüst-Diborate (Tekto-Diborate) mit Tetraedern

C Triborate

A. Insel-Triborate (Neso-Triborate)

B. Ketten- und Band-Triborate (Ino-Triborate)

C. Schicht-Triborate (Phyllo-Tripborate)

D Tetraborate

A. Insel-Tetraborate (Neso-Tetraborate)

B. Ketten- und Band-Tetraborate (Ino-Tetraborate)

C. Schicht-Tetraborate (Phyllo-Tetraborate)

unbesetzt

D. Gerüst-Tetraborate (Tekto-Tetraborate)

E Pentaborate

A. Insel-Pentaborate (Neso-Pentaborate)

B. Ketten- und Band-Pentaborate (Ino-Pentaborate)

C. Schicht-Pentaborate (Phyllo-Pentaborate)

D. Gerüst-Pentaborate (Tekto-Pentaborate)

F Hexaborate

A. Insel-Hexaborate (Neso-Hexaborate)

B. Ketten- und Band-Hexaborate (Ino-Hexaborate)

C. Schicht-Hexaborate (Phyllo-Hexaborate)

G Heptaborate und andere Megaborate

A. Gerüst-Heptaborate (Tekto-Heptaborate)

B. Schicht-Nonaborate (Phyllo-Nonaborate) usw.

C. Gerüst-Dodecaborate (Tekto-Dodecaborate)

D. Mega-Gerüstborate

H Unklassifizierte Borate

A.

7. Sulfate (Selenate, Tellurate, Chromate, Molybdate und Wolframate)


A Sulfate (Selenate usw.) ohne zusätzliche Anionen, ohne H2O

A. Mit kleinen Kationen

unbesetzt

B. Mit mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

D. Mit ausschließlich großen Kationen

B Sulfate (Selenate usw.) mit zusätzlichen Anionen, ohne H2O

A. Mit kleinen Kationen

unbesetzt

B. Mit mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

D. Mit ausschließlich großen Kationen

C Sulfate (Selenate usw.) ohne zusätzliche Anionen, mit H2O

A. Mit kleinen Kationen

unbesetzt

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

D. Mit ausschließlich großen Kationen

D Sulfate (Selenate usw.) mit zusätzlichen Anionen, mit H2O

A. Mit kleinen Kationen

unbesetzt

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; isolierte Oktaeder und begrenzte Einheiten

C. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; Ketten von kantenverknüpften Oktaedern

D. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; Lagen von kantenverknüpften Oktaedern

E. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; unklassifiziert

F. Mit großen und mittelgroßen Kationen

G. Mit großen bis mittelgroßen Kationen; mit NO3, CO3, B(OH)4, SiO4 oder IO3

E Uranylsulfate

A. Ohne Kationen

B. Mit mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

F Chromate

A. Ohne zusätzliche Anionen

B. Mit zusätzlichen O, V, S, Cl

C. Mit PO4, AsO4, SiO4

D. Dichromate

G Molybdate und Wolframate

A. Ohne zusätzliche Anionen oder H2O

B. Mit zusätzlichen Anionen und/oder H2O

H Uran- und Uranylmolybdate und -wolframate

A. Mit U4+

B. Mit U6+

J Thiosulfate

A. Thiosulfate mit Pb

8. Phosphate, Arsenate und Vanadate


A Phosphate usw. ohne zusätzliche Anionen; ohne H2O

A. Mit kleinen Kationen (einige zusätzlich mit größeren Kationen)

B. Mit mittelgroßen Kationen

C. Mit mittelgroßen und großen Kationen

D. Mit ausschließlich großen Kationen

B Phosphate usw. mit zusätzlichen Anionen; ohne H2O

A. Mit kleinen und mittelgroßen Kationen

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 ≤ 1 : 1

C. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 > 1 : 1 und < 2 : 1

D. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 2 : 1

E. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 > 2 : 1

F. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 < 0,5 : 1

G. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 0,5 : 1

H. Mit mittelgroßen und meist großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 1 : 1

J. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 1,5 : 1

K. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 2 : 1, 2,5 : 1

L. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 3 : 1

M. Mit mittelgroßen und großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 4 : 1

N. Mit ausschließlich großen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 0,33 : 1

O. Mit ausschließlich großen Kationen; (OH usw.) : RO4 ≥ 1:1

C Phosphate usw. ohne zusätzliche Anionen; mit H2O

A. Mit kleinen und großen/mittelgroßen Kationen

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O = 1 : 1

C. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O = 1 : 1,5

D. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O = 1 : 2

E. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O ≤ 1 : 2,5

F. Mit großen und mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O > 1 : 1

G. Mit großen und mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O = 1 : 1

H. Mit großen und mittelgroßen Kationen; RO4 : H2O < 1 : 1

J. Ausschließlich mit großen Kationen

D Phosphate usw. mit zusätzlichen Anionen; mit H2O

A. Mit kleinen (und gelegentlich größeren) Kationen

B. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 < 1 : 1

C. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 1 : 1 und < 2 : 1

D. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 2 : 1

E. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 3 : 1

F. Mit ausschließlich mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 > 3 : 1

G. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 < 0,5 : 1

H. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 < 1 : 1

J. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 1 : 1

K. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 > 1 : 1 und < 2 : 1

L. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 = 2 : 1

M. Mit großen und mittelgroßen Kationen; (OH usw.) : RO4 > 2 : 1

N. Mit ausschließlich großen Kationen

O. Mit CO3, SO4, SiO4

E Uranylphosphate und Arsenate

A. UO2 : RO4 = 1 : 2

B. UO2 : RO4 = 1 : 1

C. UO2 : RO4 = 3 : 2

D. Unklassifiziert

F Polyphosphate, Polyarsenate, [4]-Polyvanadate

A. Diphosphate usw. ohne OH und H2O; dimer eckenverknüpfte RO4-Tetraeder

B. Diphosphate usw. nur mit OH

unbesetzt

C. Diphosphate usw. mit ausschließlich H2O

D. Diphosphate usw. mit OH und H2O

E. Ketten- und Band-[4]-Vanadate (Ino-[4]-Vanadate)

9. Silikate und Germanate


A Inselsilikate (Nesosilikate)

A. Inselsilikate ohne zusätzliche Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er-Koordination

B. Inselsilikate ohne zusätzliche Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er- und größerer Koordination

C. Inselsilikate ohne zusätzliche Anionen; Kationen in oktaedrischer [6]er-Koordination

D. Inselsilikate ohne zusätzliche Anionen; Kationen in oktaedrischer [6]er- und gewöhnlich größerer Koordination

E. Inselsilikate mit zusätzlich (O,OH,F,H2O); Kationen in tetraedrisch [4]er- und meist größerer Koordination

F. Inselsilikate mit zusätzlichen Anionen; Kationen in [4]er-, [5]er- und/oder nur [6]er-Koordination

G. Inselsilikate mit zusätzlichen Anionen; Kationen in meist [6]er- und > [6]er-Koordination

H. Inselsilikate mit CO3, SO4, PO4 usw.

J. Inselsilikate mit BO3-Dreiecken und/oder B[4], Be[4]-Tetraedern, eckenteilend mit SiO4

K. Uranyl Insel- und Polysilikate mit U : Si = 2 : 1

B Gruppensilikate (Sorosilikate)

A. Si2O7-Gruppen ohne nicht-tetraedrische Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er-Koordination

Nicht besetzt

B. Si2O7-Gruppen ohne nicht-tetraedrische Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er- und größerer Koordination

C. Si2O7-Gruppen ohne nicht-tetraedrische Anionen; Kationen in oktaedrischer [6]er- und/oder anderer Koordination

D. Si2O7-Gruppen mit zusätzlichen Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er- und/oder anderer Koordination

E. Si2O7-Gruppen mit zusätzlichen Anionen; Kationen in oktaedrischer [6]er- und größerer Koordination

F. Gruppensilikate mit gemischten SiO4- und Si2O7-Gruppen; Kationen in tetraedrischer [4]er- und größerer Koordination

G. Gruppensilikate mit gemischten SiO4- und Si2O7-Gruppen; Kationen in oktaedrischer [6]er- und größerer Koordination

H. Gruppensilikate mit Si3O10 oder größeren Anionen; Kationen in tetraedrischer [4]er- und größerer Koordination

J. Gruppensilikate mit Si3O10, Si4O11 usw. Anionen; Kationen in oktaedrischer [6]er- und/oder größerer Koordination

C Ringsilikate (Cyclosilikate)

A. [Si3O9]6−-Dreier-Einfachringe ohne inselartige, komplexe Anionen

B. [Si3O9]6−-Dreier-Einfachringe mit inselartigen, komplexen Anionen

C. Verzweigte [Si3O9]6−-Dreier-Einfachringe

D. [Si3O9]6−-Dreier-Doppelringe

E. [Si4O12]8−-Vierer-Einfachringe ohne inselartige, komplexe Anionen

F. [Si4O12]8−-Vierer-Einfachringe mit inselarten, komplexen Anionen

G. Verzweigte [Si4O12]8−-Vierer-Einfachringe

H. [Si4O12]8−-Vierer-Doppelringe

J. [Si6O18]12−-Sechser-Einfachringe ohne inselartige, komplexe Anionen

K. [Si6O18]12−-Sechser-Einfachringe mit inselartigen, komplexen Anionen

L. Verzweigte [Si6O188]12−-Sechser-Einfachringe

M. [Si6O18]12−-Sechser-Doppelringe

N. [Si8O24]16−-Achter-Ringe

O. [Si9O27]18−-Neuner-Ringe

P. Zwölfer- und größere Ringe

D Ketten- und Bandsilikate (Inosilikate)

A. Ketten- und Bandsilikate mit 2-periodischen Einfachketten Si2O6; Pyroxen-Familie

B. Ketten- und Bandsilikate mit 2-periodischen Einfachketten Si2O6; mit zusätzlich O, OH, H2O; Pyroxen-verwandte Minerale

C. Ketten- und Bandsilikate mit verzweigten 2-periodischen Einfachketten, Si2O6 + 2SiO3 → Si4O12

D. Ketten- und Bandsilikate mit 2-periodischen Doppelketten, Si4O11; Amphibol-Familie, Orthoamphibole

E. Ketten- und Bandsilikate mit 2-periodischen Doppelketten, Si4O11; Amphibol-Familie, Klinoamphibole

F. Ketten- und Bandsilikate mit 2-periodischen Mehrfachketten

G. Ketten- und Bandsilikate mit 3-periodischen Einfach- und Mehrfachketten

H. Ketten- und Bandsilikate mit 4-periodischen Einfachketten, Si4O12

J. Ketten- und Bandsilikate mit 4-periodischen Doppel- und Dreifachketten

K. Ketten- und Bandsilikate mit 5-periodischen Einfachketten, Si5O15

L. Ketten- und Bandsilikate mit 5-periodischen Doppelketten, Si10O28

M. Ketten- und Bandsilikate mit 6-periodischen Einfachketten, Si6O18

N. Ketten- und Bandsilikate mit 6-periodischen Doppelketten

O. Ketten- und Bandsilikate mit 7-, 8-, 10-, 12- und 14-periodischen Ketten

P. Übergangsstrukturen Ketten- und Bandsilikate – Schichtsilikate

Q. Unklassifizierte Ketten- und Bandsilikate

E Schichtsilikate (Phyllosilikate)

A. Einfache Tetraedernetze mit 4-, 5-, (6-) und 8-gliedrigen Ringen

B. Doppelnetze mit 4 und 6-gliedrigen Ringen

C. Schichtsilikate (Phyllosilikate) mit Glimmertafeln, zusammengesetzt aus tetraedrischen und oktaedrischen Netzen

D. Schichtsilikate (Phyllosilikate) mit Kaolinitschichten, zusammengesetzt aus tetraedrischen und oktaedrischen Netzen

E. Einfache tetraedrische Netze aus 6-gliedrigen Ringen, verbunden über oktaedrische Netze oder Bänder

F. Einfache Netze aus 6-gliedrigen Ringen, verbunden über M[4], M[8] usw.

G. Doppelnetze mit 6-gliedrigen Ringen

H. Übergangsstrukturen zwischen Schichtsilikat und anderen Silikateinheiten

J. Unklassifizierte Phyllosilikate

F Gerüstsilikate (Tektosilikate) ohne zeolithisches H2O

A. Gerüstsilikate (Tektosilikate) ohne zusätzliche Anionen

B. Gerüstsilikate (Tektosilikate) mit zusätzlichen Anionen

G Gerüstsilikate (Tektosilikate) mit zeolithischem H2O; Familie der Zeolithe

A. Zeolithe mit Ketten aus Vierer-Ringen, verbunden über ein fünftes Si

B. Ketten von einfach verbundenen Vierer-Ringen

C. Ketten doppelt verbundener Vierer-Ringe

D. Ketten von Fünfer-Ringen

E. Tafeln mit 4-4-1-1 Struktureinheiten

F. Leucit-Typ-Gerüste

G. Käfige und Doppelkäfige mit Vierer-, Sechser- und Achter-Ringen

H. Unklassifizierte Zeolithe

H Unklassifizierte Silikate

A. Mit Alkali- und Erdalkali-Elementen

B. Mit Ti, V, Cr

C. Mit Mn, Fe

D. Mit Co, Ni

unbesetzt

E. Mit Cu, Zn

F. Mit Nb, Ta, Zr

G. Mit REE, Th

H. Mit Pb

J Germanate

A.

10. Organische Verbindungen


A Salze von organischen Säuren

A. Acetate

B. Oxalate

C. Benzol-Salze

D. Cyanate

B Kohlenwasserstoffe

A.

C Diverse organische Mineralien

A.

Siehe auch


 Portal: Minerale – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Minerale

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Y. Moëlo, E. Makovicky, N. N. Mozgova, J. L. Jambor, N. Cook, A. Pring, W. Paar, E. H. Nickel, S. Graeser, S. Karup-Møller, T. Balic-Zunic, W. G. Mumme, F. Vurro, D. Topa, L. Bindi, K. Bente, M. Shimizu: Sulfosalt systematics: a review. Report of the sulfosalt sub-committee of the IMA Commission on Ore Mineralogy. In: European Journal of Mineralogy. Band 20, 2008, S. 7–46.
  2. Daniel Atencio, Marcelo B. Andrade, Andrew G. Christy, Reto Gieré: The Pyrochlore Supergroup of Minerals: Nomenclature. In: The Canadian Mineralogist. Band 48 (2010), S. 673–698 (PDF 1,8 MB )
  3. Malcom E. Back: Fleischers Glossary of Mineral Species. 11. Auflage. Mineralogical Record, Tucson, Arizona (AZ) 2014, S. 382–384.
  4. P. A. Williams, F. Hatert, M. Pasero, S. J. Mills: IMA Commission on New Minerals, Nomenclature and Classification (CNMNC) – Newsletter 9. In: Mineralogical Magazine. Band 75, Nr. 4, August 2011, S. 2535–2540 (englisch, rruff.info [PDF; 123 kB; abgerufen am 10. September 2018]).
  5. P. Bayliss: Nomenclature of the trioctahedral chlorites. In: The Canadian Mineralogist (1975), Band 13, S. 178–180 (aber erst seit 2009 nicht mehr in den IMA-Listen)



Kategorien: Mineralogie | Klassifikation (Geowissenschaften) | Liste (Geologie)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Systematik der Minerale nach Strunz (9. Auflage) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.11.2019 10:38:47 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.