Sylvia Burka


Sylvia Burka (* 4. Mai 1954 in Winnipeg) ist eine ehemalige kanadische Radrennfahrerin und Eisschnellläuferin lettischer Herkunft.[1]

Inhaltsverzeichnis

Eisschnelllauf


1973 wurde Sylvia Burka in Assen Junioren-Weltmeisterin im Eisschnelllauf-Mini-Vierkampf. Bei den Allround-Weltmeisterschaften 1979 in Gjøvik errang sie den Weltmeistertitel und im Jahr darauf in Alkmaar im Sprint. Zudem holte sie bei Weltmeisterschaften zweimal Bronze. Zweimal stellte sie Weltrekorde auf und zahlreiche Male Bahnrekorde. Dreimal startete Sylvia Burka im Eisschnelllauf bei Olympischen Winterspielen: 1972, 1976 und 1980. Ihre beste Platzierung war ein vierter Rang über 1000 Meter bei den Spielen 1976 in Innsbruck.

Radsport


Burka war auch als Radrennfahrerin erfolgreich: Dreimal wurde sie kanadische Meisterin im Straßenrennen, 1977, 1978 und 1980; 1979 im Einzelzeitfahren. 1978 und 1979 wurde sie auf der Bahn jeweils kanadische Meisterin im Zeitfahren und im Sprint. Insgesamt errang sie zwölf nationale Titel in verschiedenen Radsport-Disziplinen.[2]

Ehrungen


1977 wurde Sylvia Burka mit einer Aufnahme in Canada’s Sports Hall of Fame geehrt. 1983 wurde sie in die Manitoba Sports Hall of Fame aufgenommen. Sechsmal wurde sie zur „Sportlerin des Jahres“ und 2000 zur „Sportlerin des Jahrhunderts“ von Manitoba gewählt.

Privates


Bis Mitte der 1980er Jahre war Sylvia Burka mit dem Radrennfahrer Jocelyn Lovell verheiratet.

Einzelnachweise


  1. Latvia readies for Winter Olympics; record contingent heads to Canada (Memento vom 28. Dezember 2013 im Internet Archive), abgerufen am 31. Januar 2012 (englisch)
  2. canadian-cycling.com (Memento des Originals vom 5. März 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 237 kB)

Weblinks












Kategorien: Weltmeister (Eisschnelllauf) | Kanadischer Meister (Radsport) | Olympiateilnehmer (Kanada) | Radsportler (Kanada) | Eisschnellläufer (Kanada) | Mitglied der Hall of Fame des kanadischen Sports | Teilnehmer der Olympischen Winterspiele 1972 | Teilnehmer der Olympischen Winterspiele 1976 | Teilnehmer der Olympischen Winterspiele 1980 | Kanadier | Geboren 1954 | Frau | Mitglied der Canadian Olympic Hall of Fame




Stand der Informationen: 20.02.2021 05:53:25 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.