Sud Aviation - de.LinkFang.org

Sud Aviation

Sud Aviation war ein französisches Luftfahrtunternehmen mit Sitz in Toulouse, das in den 1950er Jahren als größter europäischer Hersteller von Flugkörpern galt.[1] Das vermutlich bekannteste Muster des Herstellers war die Sud Aviation Caravelle.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


1957 fusionierten die staatlichen Luftfahrtunternehmen Ouest Aviation (bis 1956 SNCASO) und Sud Est Aviation (bis 1956 SNCASE) zur Sud Aviation. Hubschrauber, die nach der Fusion entwickelt wurden, bekamen das Präfix „SA“, ältere noch in der Produktion befindliche Modelle behielten ihre Bezeichnungen (z. B. die Versionen SE-3160 und SA-316 der Alouette III).

Neben den bekannten und kommerziell erfolgreichen Hubschraubern produzierte Sud Aviation das erste strahlgetriebene Kurz- und Mittelstrecken-Verkehrsflugzeug der Welt: die Caravelle. Nachdem Sud Aviation 1967 den Hersteller Potez Air Fouga übernommen hatte, wurde auch die Fouga Magister weiter produziert.

1970 fusionierte Sud Aviation mit Nord Aviation und SÉREB zur Société Nationale Industrielle Aérospatiale (SNIAS), heute Teil der Airbus Group.

Weblinks


 Commons: Sud Aviation  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Die Geschichte von Sud Aviation auf der Website von EADS

Siehe auch





Kategorien: Hubschrauberhersteller | Ehemaliger Flugzeughersteller | Ehemaliger Verkehrstechnikhersteller | Ehemaliges Unternehmen (Frankreich) | Geschichte der Luftfahrt (Frankreich) | Sud Aviation



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Sud Aviation (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 09:49:14 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.