Su Tong


Su Tong (chinesisch 蘇童 / 苏童, Pinyin Sū Tóng; * 23. Januar 1963 in Suzhou, Provinz Jiangsu, Pseudonym von 童忠貴 / 童忠贵, Tóng Zhōngguì), ist ein chinesischer Autor. Mit seiner Erzählung Rote Laterne, die 1990 veröffentlicht und 1991 verfilmt wurde, wurde er international bekannt.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Seine Eltern, der Vater war Verwaltungsbeamter und die Mutter arbeitete in einer Zementfabrik, nannten ihren Sohn Tong Zhonggui.[1] Sein später gewählter Schriftstellername Su Tong bedeutet „Kind aus Suzhou“.

An der Pädagogischen Universität Peking studierte er chinesische Literatur und schloss 1984 mit einem Bachelor ab.[1] Von 1986 bis 1992 war er Redaktor der Literaturzeitschrift Zhongshan. 1987 wurde seine Kurzgeschichte Memories of Mulberry Garden publiziert. 1990 erschien die Erzählung Eine Schar von Frauen und Nebenfrauen, die vom Regisseur Zhang Yimou mit dem Titel Rote Laterne verfilmt wurde. 1993 reiste Su zum ersten Mal ins Ausland. Er nahm an einer Veranstaltung des Goethe-Instituts über chinesische Autoren teil.[2]

Auszeichnungen


Romane


Weblinks


Einzelnachweise


  1. a b Hua Li: Introduction to Su Tong. Chinese Literature Today, Volume 3, No 1, 23. Juli 2016, abgerufen am 6. Februar 2017.
  2. Christiane Schmalzl: Porträt Su Tong. Goethe-Institut China, Januar 2009, abgerufen am 7. Februar 2017.
  3. Tiffany Lam: Road to redemption: Su Tong's literary smash. (Nicht mehr online verfügbar.) CNN, 18. November 2009, archiviert vom Original am 1. März 2012; abgerufen am 29. Januar 2017.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.









Kategorien: Autor | Literatur (Volksrepublik China) | Chinese | Geboren 1963 | Mann




Stand der Informationen: 06.11.2021 06:16:49 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.