Stettenhofen (Langweid) - de.LinkFang.org

Stettenhofen (Langweid)



Stettenhofen
Höhe: 458 m ü. NN
Eingemeindung: 1. Januar 1970
Postleitzahl: 86462
Vorwahl: 0821

Stettenhofen ist ein Pfarrdorf und Ortsteil der Gemeinde Langweid am Lech im schwäbischen Landkreis Augsburg in Bayern (Deutschland). Stettenhofen liegt mit einer eigenen Ausfahrt an der Bundesstraße 2. Nahe Stettenhofen führt eine Grünbrücke über die B 2. Die katholische Pfarrei Jesus der Gute Hirte in Stettenhofen gehört zum Dekanat Augsburg-Land im Bistum Augsburg. Die Kirchenweihe fand am 11. Dezember 1960 statt. Stettenhofen gehört zu den Grenzorten des alemannischen Dialektraums zum Bairischen hin.

Geschichte


Stettenhofen war eine selbstständige Gemeinde und wurde am 1. Januar 1970 im Zuge der Gebietsreform in Bayern in die Gemeinde Langweid am Lech eingemeindet.[1]

Am 13. Mai 2015 wurden mehr als 50 Häuser von einem Tornado, welcher durch Affing und Stettenhofen zog, schwer beschädigt.[2]

Einzelnachweise


  1. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 424.
  2. Schwerer Sturm in der Region Augsburg (Memento vom 15. Mai 2015 im Internet Archive)

Weblinks


Commons: Stettenhofen  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Ort im Landkreis Augsburg | Langweid am Lech | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Augsburg)



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Stettenhofen (Langweid) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 09:48:45 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.