Sphäre (Mathematik) - de.LinkFang.org

Sphäre (Mathematik)

Unter einer Sphäre versteht man in der Mathematik die Oberfläche einer Kugel und die Verallgemeinerung davon auf beliebig hohe Dimensionen. Von erheblicher Bedeutung für viele Untersuchungen ist hierbei die Einheitssphäre, also die Oberfläche der Einheitskugel im n-dimensionalen euklidischen Raum. Allgemeiner wird, insbesondere in Topologie und Differentialgeometrie, auch jeder zur Kugeloberfläche homöomorphe topologische Raum als Sphäre bezeichnet, siehe Topologische Sphäre.

Inhaltsverzeichnis

Definition


Einheitssphäre

Die Einheitssphäre \({\displaystyle S^{n-1}}\) ist die Menge der Punkte im \({\displaystyle n}\)-dimensionalen euklidischen Raum \({\displaystyle \mathbb {R} ^{n}}\) mit Abstand eins vom Ursprung. Sie ist definiert als

\({\displaystyle S^{n-1}:=\{x\in \mathbb {R} ^{n}\colon \|x\|_{2}=1\}}\),

wobei \({\displaystyle \|\cdot \|_{2}}\) die euklidische Norm ist. Die Einheitssphäre \({\displaystyle S^{n-1}}\) kann als Rand der Einheitskugel \({\displaystyle B^{n}}\) aufgefasst werden und wird daher auch mit \({\displaystyle \partial B^{n}}\) bezeichnet.

Allgemeine Sphären

Ist nun \({\displaystyle z\in \mathbb {R} ^{n}}\) ein beliebiger Punkt im \({\displaystyle n}\)-dimensionalen Raum, dann ist die \({\displaystyle (n-1)}\)-Sphäre \({\displaystyle S_{r}^{n-1}(z)}\) mit Radius \({\displaystyle r}\) um diesen Punkt \({\displaystyle z}\) definiert durch

\({\displaystyle S_{r}^{n-1}(z):=\{x\in \mathbb {R} ^{n}\colon \|x-z\|_{2}=r\}}\).

Jede Sphäre \({\displaystyle S_{r}^{n-1}(z)}\) entsteht aus der zugehörigen Einheitssphäre \({\displaystyle S^{n-1}}\) durch Skalierung mit dem Faktor \({\displaystyle r}\) und Translation um den Vektor \({\displaystyle z}\).

Beispiele


Der abgeschlossenen n-dimensionalen Einheitskugel des \({\displaystyle \mathbb {R} ^{n}}\) lässt sich jeweils eine (n-1)-dimensionale Sphäre als Randmannigfaltigkeit zuordnen:

Inhalt und Volumen


Der Flächeninhalt beziehungsweise das Volumen einer beliebigen (n−1)-Sphäre vom Radius \({\displaystyle r}\) im euklidischen Raum lässt sich mit der Formel

\({\displaystyle \operatorname {vol} (S_{r}^{n-1})={\frac {\mathrm {d} }{\mathrm {d} r}}r^{n}V_{n}=nr^{n-1}V_{n}={2\pi ^{\frac {n}{2}}r^{n-1} \over \Gamma ({\frac {n}{2}})}}\)

berechnen, wobei \({\displaystyle V_{n}}\) das Volumen der \({\displaystyle n}\)-dimensionalen Einheitskugel und \({\displaystyle \Gamma }\) die Gammafunktion bezeichnen.

Die Sphäre in der Topologie und Geometrie


In der Mathematik, insbesondere in Differentialgeometrie und Topologie, wird der Begriff Sphäre in der Regel mit einer anderen (allgemeineren) Bedeutung verwendet: die n-dimensionale Sphäre \({\displaystyle S^{n}}\) ist die n-dimensionale topologische Mannigfaltigkeit, die homöomorph zur Einheitssphäre im \({\displaystyle \mathbb {R} ^{n+1}}\) ist.

Eine wie oben definierte Sphäre \({\displaystyle S_{r}^{n-1}(z):=\{x\in \mathbb {R} ^{n}\colon \|x-z\|_{2}=r\}}\) mit der von der euklidischen Metrik des \({\displaystyle \mathbb {R} ^{n}}\) induzierten riemannschen Metrik wird in der Differentialgeometrie als runde Sphäre bezeichnet.

Verallgemeinerungen


Sphären in normierten Räumen

Allgemeiner lässt sich der Begriff der Sphäre in normierten Räumen fassen. Ist \({\displaystyle V}\) ein Vektorraum über den reellen oder komplexen Zahlen mit zugehöriger Norm \({\displaystyle \|\cdot \|}\), dann ist die Normsphäre \({\displaystyle S_{r}(v)}\) um den Vektor \({\displaystyle v\in V}\) mit Radius \({\displaystyle r}\) definiert als die Menge[1]

\({\displaystyle S_{r}(v):=\{w\in V\colon \|v-w\|=r\}}\).

Die so entstehenden Sphären sind zwar punktsymmetrisch bezüglich \({\displaystyle v}\), aber nicht mehr notwendigerweise rund (wie im Fall der euklidischen Norm), sondern können beispielsweise auch Ecken und Kanten besitzen (wie im Fall der Maximumsnorm und der Summennorm). Ist \({\displaystyle v=0}\) der Nullvektor und der Radius \({\displaystyle r=1}\), so spricht man wieder von einer Einheitssphäre. Alle Normsphären entstehen aus der zugehörigen Einheitssphäre durch Skalierung mit dem Faktor \({\displaystyle r}\) und Translation um den Vektor \({\displaystyle v}\). Die Einheitssphäre ist wiederum der Rand der zugehörigen Einheitskugel.

Sphären in metrischen Räumen

Noch weiter lassen sich Sphären in metrischen Räumen fassen. Ist \({\displaystyle X}\) eine beliebige Menge mit einer Metrik \({\displaystyle d}\), dann ist die metrische Sphäre \({\displaystyle S_{r}(x)}\) um den Punkt \({\displaystyle x\in X}\) mit Radius \({\displaystyle r}\) definiert als die Menge[2]

\({\displaystyle S_{r}(x):=\{y\in X\colon d(x,y)=r\}}\).

Im Gegensatz zu Sphären in normierten Räumen sind metrische Sphären im Allgemeinen nicht translationsinvariant und dementsprechend hat die metrische Einheitssphäre keine besondere Bedeutung mehr. In bestimmten metrischen Räumen kann die Einheitssphäre sogar leer sein. Weiterhin kann eine metrische Sphäre im Allgemeinen nicht mehr als der Rand der zugehörigen metrischen Kugel angesehen werden.

Literatur


Weblinks


Commons: Spheres  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Wolfgang Walter: Analysis 2. Springer, 2002, S. 17.
  2. Rolf Walter: Einführung in die Analysis I. de Gruyter, 2007, S. 272.



Kategorien: Geometrie | Sphärische Astronomie

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Sphäre (Mathematik) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 12:48:58 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.