Southeastern Conference - de.LinkFang.org

Southeastern Conference

Die Southeastern Conference (SEC) ist eine US-amerikanische Vereinigung für den College-Sport. Sie ist Mitglied der Division I der National Collegiate Athletic Association (NCAA), im Football gehört sie der Football Bowl Subdivision an. Sie hat ihren Sitz in Birmingham (Alabama) und ist zuständig für den südöstlichen Teil der Vereinigten Staaten. Sie wurde 1932 gegründet und gehört heute zu den erfolgreichsten nationalen Sportvereinigungen, sowohl in sportlicher als auch in finanzieller Hinsicht.

Mitglieder


Die Southeastern Conference hat derzeit 14 Mitglieder aus 11 südöstlichen US-Bundesstaaten. Die Conference ist in zwei Divisionen geteilt: Die Eastern Division und die Western Division.

Universität Ort Teamname gegründet Universitätsart Studenten Beitrittsjahr
Eastern Division
University of Florida Gainesville (Florida) Gators 1853 Staatlich 48.000 1932
University of Georgia Athens (Georgia) Bulldogs 1785 Staatlich 32.200 1932
University of Kentucky Lexington (Kentucky) Wildcats 1865 Staatlich 24.317 1932
University of Missouri Columbia (Missouri) Tigers 1839 Staatlich 33.805 2012
University of South Carolina Columbia (South Carolina) Gamecocks 1801 Staatlich 27.065 1991
University of Tennessee Knoxville (Tennessee) Volunteers 1794 Staatlich 27.281 1932
Vanderbilt University Nashville (Tennessee) Commodores 1873 Privat 11.500 1932
Western Division
University of Alabama Tuscaloosa (Alabama) Crimson Tide 1831 Staatlich 21.750 1932
University of Arkansas Fayetteville (Arkansas) Razorbacks 1871 Staatlich 17.938 1991
Auburn University Auburn (Alabama) Tigers 1856 Staatlich 22.928 1932
Louisiana State University Baton Rouge (Louisiana) Tigers 1860 Staatlich 31.561 1932
University of Mississippi Oxford (Mississippi) Rebels 1848 Staatlich 16.500 1932
Mississippi State University Starkville (Mississippi) Bulldogs 1878 Staatlich 15.934 1932
Texas A&M University College Station (Texas) Aggies 1876 Staatlich 52.585 2012

Spielstätten der Conference


Universität Footballstadion Kapazität Basketballstadion Kapazität
Eastern Division
Florida Steve Spurrier-Florida Field at Ben Hill Griffin Stadium 88.548 Stephen C. O'Connell Center 11.548
Georgia Sanford Stadium 92.746 Stegeman Coliseum 10.523
Kentucky Kroger Field 61.000 Rupp Arena (Männer)
Memorial Coliseum (Frauen)
20.545
8.500
Missouri Faurot Field 71.168 Mizzou Arena 15.061
South Carolina Williams-Brice Stadium 80.250 Colonial Life Arena 18.000
Tennessee Neyland Stadium 102.455 Thompson-Boling Arena 21.678
Vanderbilt Vanderbilt Stadium 40.350 Memorial Gymnasium 14.316
Western Division
Alabama Bryant-Denny Stadium 101.821 Coleman Coliseum 15.383
Arkansas Donald W. Reynolds Razorback Stadium 76.000 Bud Walton Arena 19.368
Auburn Jordan-Hare Stadium 87.451 Auburn Arena 9.121
LSU Tiger Stadium 102.321 Pete Maravich Assembly Center 13.215
Ole Miss Vaught-Hemingway Stadium 64.038 The Pavilion at Ole Miss 9.500
Mississippi State Davis Wade Stadium 61.337 Humphrey Coliseum 10.575
Texas A&M Kyle Field 102.733 Reed Arena 12.989

Weblinks


Commons: Southeastern Conference  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Southeastern Conference | Liga des Universitätssports in den Vereinigten Staaten

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Southeastern Conference (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.03.2020 12:07:09 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.