Simon-Pierre Saint-Hillien


Simon-Pierre Saint-Hillien CSC (* 6. Juli 1951 in Gonaïves; † 22. Juli 2015 in Miami) war Bischof von Hinche.

Leben


Simon-Pierre Saint-Hillien trat am 8. September 1976 der Ordensgemeinschaft der Kongregation vom Heiligen Kreuz bei, legte am 5. Oktober 1980 die Profess ab und empfing am 28. Dezember 1980 die Priesterweihe.

Papst Johannes Paul II. ernannte ihn am 10. Dezember 2002 zum Weihbischof in Port-au-Prince und Titularbischof von Lamdia.[1]

Der Kardinalbischof von Porto-Santa Rufina, Roger Kardinal Etchegaray, spendete ihm am 22. Februar des nächsten Jahres die Bischofsweihe; Mitkonsekratoren waren François-Wolff Ligondé, Erzbischof von Port-au-Prince, und François Gayot SMM, Erzbischof von Cap-Haïtien.

Papst Benedikt XVI. ernannte ihn am 6. August 2009 zum Bischof von Hinche.[2]

Simon-Pierre Saint-Hillien verstarb am 2. Juli 2015 im Jackson Memorial Hospital in Miami an den Folgen einer Krebserkrankung.[3]

Weblinks


Einzelnachweise


  1. Nomina di Ausiliari di Port-au-Prince (Haiti). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 10. Dezember 2002, abgerufen am 26. August 2015 (italienisch).
  2. Nomina di Vescovo di Hinche (Haïti). In: Tägliches Bulletin. Presseamt des Heiligen Stuhls, 6. August 2009, abgerufen am 26. August 2015 (italienisch).
  3. Emmanuel Thelusma: Décès du Mgr Simon–Pierre Saint-Hillien. Le Nouvelliste, 22. Juli 2015, abgerufen am 26. August 2015 (französisch).
VorgängerAmtNachfolger
Louis Kébreau SDBBischof von Hinche
2009–2015
Désinord Jean









Kategorien: Römisch-katholischer Bischof (21. Jahrhundert) | Römisch-katholischer Geistlicher (20. Jahrhundert) | Angehöriger der Kongregation vom Heiligen Kreuz | Haitianer | Geboren 1951 | Gestorben 2015 | Mann




Stand der Informationen: 23.11.2020 09:19:39 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.