Sidney van den Bergh - de.LinkFang.org

Sidney van den Bergh

Sidney van den Bergh (* 20. Mai 1929 in Wassenaar in den Niederlanden) ist ein kanadischer Astronom.

Van den Bergh studierte an der Universität Leiden und der Princeton University, wo er den Bachelorgrad erwarb. Den Master erwarb er an der Ohio State University und den Doktorgrad 1956 an der Universität Göttingen. Nach zwei weiteren Jahren an der Ohio State University war er 19 Jahre an der University of Toronto. Seit 1978 war er am Dominion Astrophysical Observatory in Victoria, das er bis 1986 als Direktor leitete und dem er auch nach seiner Emeritierung 1998 verbunden blieb.

Van den Bergh trug zu vielen Gebieten der beobachtenden Astronomie bei. Am David Dunlap Observatory der University of Toronto führte er das DDO-Klassifikationsschema ein, indem er die Galaxien in Leuchtkraftklassen von I bis V einteilte: I = Überriesen-Galaxien, II = helle Riesengalaxien, III = Riesengalaxien, IV = Unterriesen und V = Zwerggalaxien. Er war ein wichtiger Teilnehmer an den Diskussionen der 1970er bis 1990er Jahre über den korrekten Wert der Hubble-Konstanten.

Den Gruber-Preis erhielt er insbesondere für die genaue Bestimmung des Abstands zur nächsten Galaxie, der Andromedagalaxie, und damit der ersten Stufe der „Leiter“ kosmischer Entfernungen, was für die Bestimmung der Hubble-Konstante wichtig ist. Außerdem fand er, dass die Sterne im Randbereich von Andromeda so alt waren, dass sie aus der Verschmelzung mit anderen Galaxien in der Vergangenheit stammen mussten.[1]

Ehrungen


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Gruber Preis 2014



Kategorien: Astronom (20. Jahrhundert) | Hochschullehrer (University of Toronto) | Hochschullehrer (Ohio State University, Columbus) | Officer des Order of Canada | Kanadier | Geboren 1929 | Mann | Namensgeber für einen Asteroiden


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Sidney van den Bergh (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 30.10.2019 01:58:47 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.