Shebeen - de.LinkFang.org

Shebeen




Shebeen (die Shebeen; ursprünglich: irisch Sibín, vermutlich von Séibín, „Krüglein“) ist eine Bezeichnung für eine illegal betriebene Kneipe. Der Begriff stammt aus Großbritannien, wo vor allem früher in Irland und Schottland Alkoholika ohne die nötige Lizenz verkauft wurden. In Amerika wurden Shebeens von Iren eingeführt, die in Anthrazit-Minen in Pennsylvania arbeiteten; diese wurden von einem Anführer der Organisation Molly Maguires geführt, der in Scranton gehängt wurde.

Mittlerweile ist Shebeen auch die Bezeichnung für Bars in den Slums in den Ländern des Südlichen Afrika, insbesondere Südafrika, Namibia (dort auch selten Cuca Shop wie in Angola genannt) und Lesotho. Während der Zeit der Apartheid waren Shebeens wichtige Orte, an denen sich nicht nur Nachbarn, sondern auch politische Aktivisten trafen.

Shebeens sind meist einfach eingerichtet: Wellblech-Decken und Wände, eine häufig vergitterte Bar, ein paar Barhocker, ein Billardtisch, Geldspielautomaten, Plakate an den Wänden und oft auch Werbe-Gimmicks von diversen Brauereien. In der Regel entsprechen sie nicht den hygienischen Anforderungen an einen Schankbetrieb. Zu trinken gibt es dort meist selbst gebrautes Bier (je nach Region zum Beispiel umqombothi oder joala), Flaschen- oder Dosenbier von Brauereien, Schnäpse, Wein und Softdrinks.

Inhaltsverzeichnis

Namibia


Allein rund um Windhoek wird ihre Zahl auf etwa 6000 geschätzt, von denen viele nicht die nötige Gewerbelizenz besitzen. In Namibia sind viele Betreiber in der Namibia Retailing Traders Association (NRTA) (früher Namibia Shebeen-Vereinigung) organisiert.[1] Diese setzt sich dafür ein, diese Schenken zu legalisieren.

Galerie


Weblinks


Commons: Shebeens in Südafrika  – Sammlung von Bildern
Wiktionary: Shebeen – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

Einzelnachweise


  1. Neue Shebeen Vereinigung betreibt ihren Auftrag ernsthaft Informanté, 21. August 2014. Abgerufen am 20. November 2016.



Kategorien: Essen und Trinken (Irland) | Kultur (Lesotho) | Essen und Trinken (Namibia) | Essen und Trinken (Südafrika) | Essen und Trinken (Vereinigtes Königreich) | Typ des Bewirtungs- und Verpflegungsbetriebs



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Shebeen (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.07.2020 10:20:59 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.