Schulze Pellengahr - de.LinkFang.org

Schulze Pellengahr




Schulze Pellengahr ist ein westfälisches Geschlecht, ursprünglich vom ehemals fürstbischöflichen Schultenhofe Pellengahr im Kirchspiel Beckum (Kreis Warendorf) stammend.

Die Familie übte über Jahrhunderte im Fürstbistum Münster das Schultenamt aus und knüpfte über eine geschickte Heiratspolitik zahlreiche verwandtschaftliche Bindungen zu den meisten großen landwirtschaftlichen Gütern des Münsterlandes.

Noch heute ist die sog. „weibliche Linie“ der Familie auf dem Schultenhofe Pellengahr in Beckum ansässig. Die „männliche Linie“ wurde durch Heirat des Johann Caspar Schulze Pellengahr mit der Anerbin des Gutes Steinhorst, Anna Sibylla Bernardina Freusberg gt. Schulte Steinhorst, am 9. Februar 1790 begründet. Die „männliche Linie“ besteht bis heute auf dem ehemals fürstbischöflichen Schultenhof Steinhorst im Kirchspiel Ascheberg fort. Heinrich Franz Julius Schulze Pellengahr (Ascheberg) wurde in Würdigung seiner Verdienste mit seiner Gemahlin und seinen bereits geborenen Kindern gegen Ende der Monarchie durch den preußischen König Wilhelm II. in den erblichen Freiherrenstand erhoben. Die Familie führt seitdem den vollständigen Namen „Schulze Pellengahr Freiherren von Freusberg-Steinhorst“.

Eine weitere namenstragende Linie gelangte 1928 durch Heirat auf den ehemals domkapitularischen Schultenhof Aldrup im Kirchspiel Greven, wo sie ebenfalls noch heute beheimatet ist.

Zahlreiche Familienmitglieder waren bzw. sind politisch und berufsständisch in besonderem Maße engagiert. Unter ihnen sind insbesondere zu nennen:

Literatur


Siehe auch





Kategorien: Westfälisches Adelsgeschlecht



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Schulze Pellengahr (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 03:23:33 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.