SSR Reisen - de.LinkFang.org

SSR Reisen


Der Schweizerische Studentenreisedienst, auch SSR Reisen, war eine Schweizer Genossenschaft, die 1962 aus dem Auslandamt des Verbands Schweizerischer Studentenschaften entstand mit dem Ziel, Studierenden Reisen und Aufenthalte im In- und Ausland zu ermöglichen.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Als studentische Selbsthilfeorganisation gegründet wurde «SSR Reisen» bis in die Mitte der 1970er Jahre zu einem Unternehmen mit mehr als 30 Millionen Franken Jahresumsatz und gegen 80 festangestellten Mitarbeitern. 1978 erhielt «SSR Reisen» eine Unternehmensverfassung. «SSR-Reisen» bot Sportreisen, Pauschal- und Gruppenreisen, Sprachkurse, Workshops, «Eurotrain» sowie SSR-eigene Hotels an. In den 1990er Jahren hatte «SSR Reisen» über 250 Mitarbeiter, 15 Filialen sowie mehr als 120 Millionen Franken Umsatz. Durch schwierige wirtschaftliche Verhältnisse gegen Ende der 1990er Jahre und eine knappe Eigenkapitalbasis war «SSR-Reisen» 1998 gezwungen, mit «STA Travel» zu kooperieren: «Die SSR Reisen AG» wurde gegründet, von der 60% der Aktien an «STA Travel» verkauft wurden; die Firma hiess fortan «SSR-Travel AG». Im Jahr 2000 verkaufte die Genossenschaft die verbleibenden 40 % Beteiligung, brachte das Genossenschaftsvermögen in die Schweizerische Stiftung für Solidarität im Tourismus ein und löste sich in der Folge auf. 2003 wurde das ehemals grösste selbstverwaltete Unternehmen der Schweiz liquidiert.[1] Das Archiv der Genossenschaft Schweizerischer Studentenreisedienst befindet sich im Schweizerischen Sozialarchiv. Der Bestand umfasst Papierunterlagen, Fotografien und Videos.

Literatur


Weblinks


Einzelnachweise


  1. Schweizerischer Studentenreisedienst, SSR-Reisen im Schweizerischen Sozialarchiv









Kategorien: Verband der Schweizer Studierendenschaften | Genossenschaft (Schweiz) | Touristikunternehmen | Unternehmen (Schweiz) | Dienstleistungsunternehmen (Schweiz) | Gegründet 1962




Stand der Informationen: 25.11.2020 01:47:48 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.