Russische Geographische Gesellschaft - de.LinkFang.org

Russische Geographische Gesellschaft


Die Russische Geographische Gesellschaft (Русское географическое общество) ist eine am 6. August 1845 in St. Petersburg gegründete Gelehrtengesellschaft.

Inhaltsverzeichnis

Name


Bis zur russischen Revolution 1917 war sie als Kaiserliche Russische Geographische Gesellschaft bekannt. 1926 wurde der Name in Staatliche Geographische Gesellschaft, 1938 in Geographische Gesellschaft der UdSSR umbenannt. Nach der Auflösung der Sowjetunion nahm man wieder den ursprünglichen Namen an, der Hauptsitz befindet sich in St. Petersburg.

Zeitspanne Dt. Übersetzung des Namens Russischer Name
1845–1850 Russ. Geogr. Ges. Русское Географическое Общество (РГО)
1850–1917 Kaiserl. Russ. Geogr. Ges. Императорское Русское Географическое Общество (ИРГО)
1917–1925 Russ. Geogr. Русское Географическое Общество (РГО)
1925–1939 Staatl. Geogr. Ges. Государственное географическое общество (ГГО)
1940–1992 Geogr. Ges. der UdSSR Географическое общество СССР или Всесоюзное географическое общество (ВГО)
1992–1995 Russ. Geogr. Ges. Русское географическое общество (РГО)
1995–.... Всероссийская общественная организация «Русское географическое общество» (ВОО «РГО»)

Geschichte


Zu den Gründungsmitgliedern zählten unter anderem Friedrich Benjamin von Lütke, Ferdinand von Wrangel, Wladimir Iwanowitsch Dal, Wladimir Fjodorowitsch Odojewski, Friedrich Georg Wilhelm Struve und Karl Ernst von Baer. Erster Präsident von 1845 bis 1892 war Großfürst Konstantin Nikolajewitsch von Russland, der Sohn von Zar Nikolaus I., doch tatsächlich geführt wurde die Gesellschaft von den jeweiligen Vizepräsidenten Fjodor Petrowitsch Lütke (1845–1850 und 1855–1857), Graf Michail Nikolajewitsch Murawjow-Wilenski (1850–1855), Pjotr Petrowitsch Semjonow-Tjan-Schanski (1873–1914) und Juli Michailowitsch Schokalski (1914–1931).

Die Gesellschaft war in vier Abteilungen, namentlich die physische Geographie, die mathematische Geographie, die Ethnographie und die Statistik unterteilt.

Unter anderem organisierte und finanzierte die Gesellschaft die Expeditionen und Forschungen von Pjotr Alexejewitsch Kropotkin, Nikolai Michailowitsch Prschewalski, Nicolai Miklouho-Maclay, Pjotr Kusmitsch Koslow, Wladimir Afanassjewitsch Obrutschew und Lew Semjonowitsch Berg. Durch finanzielle Unterstützung der Gesellschaft konnten die ersten Polarstationen in Russland aufgebaut werden. Außerdem erforschte man russische und ukrainische Folklore.

1847–1850 trieb die Gesellschaft die systematische Erforschung des nördlichen Urals und später ganz Sibiriens und der Mongolei voran.

Während der Sowjetunion wurde die Gesellschaft von Juli Michailowitsch Schokalski (1914–1931), Nikolai Iwanowitsch Wawilow (1931–1940), Lew Semjonowitsch Berg (1940–1950), Jewgeni Pawlowski (1952–1954), Stanislaw Kaleschnik (1964–1977) und Alexei Fjodorowitsch Trjoschnikow (1977–1991) geleitet.

Die Gesellschaft vergibt vier verschiedenen Ehrenmedaillen, welche nach Lütke, Semjonow, Prschewalski und Deschnjow benannt sind. Bis 1970 hatte die Gesellschaft mehr als 2.000 Bände geographischer Literatur herausgegeben, darunter die jährlich erscheinenden Ausgaben Zapiski (seit 1846) und Izvestiya (seit 1865).

Literatur


Weblinks











Kategorien: Geographische Gesellschaft | Bildung in Sankt Petersburg | Organisation (Sankt Petersburg) | Gegründet 1845




Stand der Informationen: 23.11.2020 06:00:57 CET

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.