Rheydter Höhe - de.LinkFang.org

Rheydter Höhe




Rheydter Höhe

Die Rheydter Höhe, auch Müllberg genannt

Höhe 133 m ü. NN
Lage Deutschland Deutschland
Nordrhein-Westfalen Nordrhein-Westfalen
Mönchengladbach
Pongs
Koordinaten 51° 9′ 25″ N, 6° 24′ 25″ O
Typ Schuttberg
Gestein Trümmer und Müll der Weltkriegszerstörung
Alter des Gesteins 1950er Jahre
Besonderheiten Höchste Erhebung im Stadtgebiet von Mönchengladbach

Die Rheydter Höhe ist ein Trümmerberg im Mönchengladbacher Stadtteil Pongs, Stadtbezirk Süd. Im Volksmund wird die Erhebung als „Monte Klamott“, „Monte Scherbelino“ oder „Rheydter Müllberg“ bezeichnet. Das Plateau des Hügels stellt mit 133 m ü. NN den höchsten Punkt des Stadtgebiets dar. Mit einer Höhe von 64 m von Fuß bis Gipfel ist er der höchste Trümmerberg Deutschlands. Durch seine exponierte Lage ist der Berg noch vom Rande des Bergischen Landes aus sichtbar.

Die Rheydter Höhe entstand 1945 aus Trümmern, die die Bombardierung der Städte Mönchengladbach und Rheydt hinterlassen hatte. Durch die Bombardierung wurden 65 Prozent der beiden Stadtgebiete zerstört. In den 1950er Jahren deponierte man große Mengen Hausmüll auf dem Trümmerberg. Um das Wachstum von Pflanzen und Bäumen zu ermöglichen, fügte man eine rund ein bis zwei Meter hohe Humus­schicht auf den Hausmüll. Dies hatte in den 1990er Jahren die Folge, dass Giftgasemissionen aus den Trümmern traten, von denen heute nichts mehr zu bemerken ist. Allerdings kann man etwa 30 Meter vor der Hochebene, dem Aussichtsplateau, vereinzelt Stücke von Plastiktüten an den Serpentinenwänden erkennen, die mit der Zeit vom Regen freigespült wurden.

Am nördlichen Fuß des Trümmerbergs befindet sich ein Wasserspielplatz, ein Weiher sowie der Rheydter Stadtwald mit Grillplätzen, Minigolf, einem Café sowie Möglichkeiten für andere Aktivitäten.

Die Dahlener Straße (eine der Hauptverkehrsstraßen der Stadt; sie verbindet Rheydt mit Rheindahlen) und die A 61 laufen südlich beziehungsweise westlich an der Rheydter Höhe vorbei.

Weblinks










Kategorien: Berg in Europa | Berg in Nordrhein-Westfalen | Berg unter 1000 Meter | Schuttberg | Geographie (Mönchengladbach)








Stand der Informationen: 02.07.2020 07:15:17 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.