ReelBox - de.LinkFang.org

ReelBox

Unter ReelBox verstand man ursprünglich die erste Set-Top-Box der Firma Reel-Multimedia mit der Produktbezeichnung PVR 1100, später (mit neuem Gehäuse) bekannt als ReelBox Lite, später ist daraus eine Produktfamilie auf Basis des VDR geworden.

Die Firma Reel-Multimedia hat am 30. Januar 2013 Insolvenz angemeldet.[1]

Die ReelBox Lite erschien mit nicht ausgereifter Software erstmals im April 2005; Produktion und Verkauf von Neugeräten wurde Ende 2006 eingestellt. Nachfolger war die ReelBox Avantgarde und ab März 2009 die ReelBox Avantgarde II. Diese basieren größtenteils auf bekannten Standardkomponenten (Industrie-Mainboard, Notebook-Prozessor usw.), aber auch einigen Eigenentwicklungen. Die ReelBox Avantgarde besitzt ein Linuxbetriebssystem mit VDR. Die ursprünglich geplante ReelBox Vista, basierend auf Microsoft Windows Vista und einer speziellen TV-Erweiterung, wurde von Reel-Multimedia aufgegeben.

Die ReelBox Lite war eine der ersten DVB TV-Receiver, die auf alle gängigen digitalen Empfangsarten (DVB-T, DVB-S und DVB-C) umgerüstet werden konnte. Auch ein Mischbetrieb ist möglich.

Bekanntheit erlangte der Hersteller Reel Multimedia durch eine Serie von Pannen bei der Einführung der Produkte. Bis zuletzt wurden wichtige, ursprünglich zugesagte Funktionen der ReelBox Lite nicht umgesetzt. Bei der ReelBox Avantgarde ist mit dem letzten größeren Software-Release vom März 2009 ein Stand erreicht worden, der die zugesagten Features nahezu komplett abdeckt.

Inhaltsverzeichnis

Einige Funktionen der ReelBox Lite


Anschlüsse der ReelBox Lite


Einige Funktionen der ReelBox Avantgarde


Anschlüsse der ReelBox Avantgarde


Intern:

Peripherie:

Video:

Audio:

Weblinks


Einzelnachweise


  1. http://reelblog.de/sonstiges/geruecht-bestaetigt-reel-multimedia-hat-insolvenz-angemeldet



Kategorien: Fernsehtechnik

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/ReelBox (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.03.2020 02:34:31 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.