Ray Lankester - de.LinkFang.org

Ray Lankester




Sir Edwin Ray Lankester (* 15. Mai 1847 in London; † 13. August 1929 in Chelsea) war ein britischer Zoologe.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken


Edwin Ray Lankester war der Sohn des Mediziners Edwin Lankester[1] (1814–1874).

Lankester war von 1874 bis 1890 Jodrell Professor of Zoology am University College London und von 1891 bis 1898 Linacre Professor of Comparative Anatomy an der Oxford University. Von 1898 bis 1907 leitete er das Natural History Museum in London.

1870 führte er den Begriff Homoplasie in die Fachsprache ein.

Ehrungen


1875 wurde er als Mitglied („Fellow“) in die Royal Society gewählt, die ihn 1885 mit der Royal Medal und 1913 mit der Copley-Medaille auszeichnete. 1920 wurde ihm die Linné-Medaille der Linnean Society of London verliehen. 1907 erhielt er den Bath-Orden zweiter Klasse (KCB) des Order of the Bath. Er gehörte auch zahlreichen weiteren Akademien und gelehrten Gesellschaften im In- und Ausland an, darunter der Académie des sciences in Paris (seit 1899),[2] der Königlichen Physiographischen Gesellschaft in Lund (seit 1902)[3] der American Academy of Arts and Sciences (ebenfalls seit 1902), der National Academy of Sciences (seit 1903) und der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Uppsala (seit 1922). Zudem ist das Kap Lankester in der Antarktis nach ihm benannt. 1906 wurde er nobilitiert: Sir.

Trivia


Ray Lankester war einer der Trauergäste bei der Beerdigung von Karl Marx am 17. März 1883 in London.[4]

Werke


Quellen


Literatur


Weblinks


Commons: Ray Lankester  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Eintrag zu Lankester; Sir; Edwin Ray (1847 - 1929) im Archiv der Royal Society, London
  2. Verzeichnis der Mitglieder seit 1666: Buchstabe L. Académie des sciences, abgerufen am 8. Januar 2020 (französisch).
  3. Nordisk familjebok Bd. 15, 1911, Sp. 1161 .
  4. Friedrich Engels: Das Begräbnis von Karl Marx



Kategorien: Zoologe | Hochschullehrer (Universität London) | Hochschullehrer (University of Oxford) | Knight Commander des Order of the Bath | Träger der Copley Medal | Mitglied der Royal Society | Mitglied der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen | Mitglied der Königlichen Physiographischen Gesellschaft in Lund | Mitglied der Königlichen Gesellschaft der Wissenschaften in Uppsala | Mitglied der American Academy of Arts and Sciences | Mitglied der Académie des sciences | Brite | Geboren 1847 | Gestorben 1929 | Mann | Mitglied der National Academy of Sciences



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Ray Lankester (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 05.05.2020 07:13:50 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.