Rama (Volk) - de.LinkFang.org

Rama (Volk)

Die Rama sind ein indigenes Volk in Nicaragua.

Inhaltsverzeichnis

Kultur


Die etwa 900 Rama leben von der Jagd, vom Fischfang sowie dem Anbau von Bananen und weißem Kakao. Die Sprache der Rama gehört zur Familie der Chibcha-Sprachen. Sie ist beinahe ausgestorben und wird nur noch von etwa zwei Dutzend älteren Menschen fließend beherrscht. Der Verlust der Sprache zugunsten eines englischbasierten Creolisch ist unter anderem auf das Eintreffen von Missionaren der evangelikalen Herrnhuter Brüdergemeine (Moravian Church, Herrnhuter Missionskirche) in der Mitte des 19. Jahrhunderts zurückzuführen.[1]

Politische Situation


Die Rama befinden sich seit langem in einem Streit mit der Regierung Nicaraguas über den durch US-amerikanische Unternehmen geplanten Bau einer Canal Seco genannten Eisenbahn-Strecke, welche durch Rama-Gebiet verlaufen soll. Einige Entwürfe zum Nicaragua-Kanal verlaufen ebenfalls durch deren Gebiet. Zudem wehren sich die Rama gegen die Spekulationsgeschäfte ausländischer Konzerne, welche ihnen ihre traditionellen Nutzungsrechte zu entziehen drohen. In der Folge kam es auch zu gewaltsamen Ausschreitungen.

Siehe auch


Einzelnachweise


  1. Language shift to English based Creole: Rama Cay Creole (RCC) (Memento des Originals vom 9. Februar 2005 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.

Weblinks





Kategorien: Ethnie in Nicaragua | Indigenes Volk in Mittelamerika

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Rama (Volk) (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 02.03.2020 12:34:16 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.