Pulsion Medical Systems - de.LinkFang.org

Pulsion Medical Systems




PULSION Medical Systems SE

Rechtsform SE
ISIN DE0005487904
Gründung 1990
Sitz Feldkirchen, Deutschland
Leitung Stephan Haft

Sergej Kammerzell

Mitarbeiterzahl 78 (2018)[1]
Umsatz 24,5 Mio. € (2018)[1]
Branche Medical
Website www.pulsion.com

Die PULSION Medical Systems SE ist ein deutscher Medizinprodukte-/Pharmahersteller mit Sitz in München und gehört weltweit zu den führenden Herstellern im Bereich hämodynamisches Monitoring.

Das Geschäftsfeld von Pulsion ist Critical Care, welches die Intensiv-, die perioperative und die Notfallmedizin adressiert, richtet sich auf das Management von Herz-/Kreislauffunktion und Organfunktionen kritisch kranker Patienten.

Das Unternehmen erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2018 mit 78 Mitarbeitern einen Umsatz von 24,5 Mio. Euro.[1]

Geschichte


Pulsion wurde 1990 durch Ulrich Pfeiffer gegründet und stellte 1997 das Monitoringsystem PiCCO vor. 1999 erfolgte die Gründung der Pulsion Medical Inc. in den USA. Im gleichen Jahr wurden Vertriebstöchter in Frankreich, Großbritannien und den Benelux-Ländern gegründet. Im darauf folgenden Jahr wurden Vertriebstöchter in Australien und Spanien eröffnet. Der Börsengang der Pulsion Medical Systems AG folgte 2001. 2008 wechselt Wittek vom Aufsichtsratsvorsitzenden an die Position des Chief Executive Officer.

Neben PiCCO stellte das Unternehmen das diagnostische Arzneimittel ICG-Pulsion her, für das 2007 die Zulassung erfolgte. Der Wirkstoff Indocyaningrün (ICG) ist ein fluoreszierender Farbstoff, der in der Medizin als Indikatorsubstanz (z. B. für die photometrische Leberfunktionsdiagnostik und Fluoreszenzangiographie) bei Herz-, Kreislauf-, Leber- und Augenerkrankungen eingesetzt wird. Es wird außerdem in der Neurochirurgie eingesetzt.

Das Unternehmen wurde im Jahre 2014 durch die Getinge AB übernommen und in Maquet integriert; am 14. September 2014 stimmte die Hauptversammlung einem entsprechenden Beherrschungsvertrag zu.[2] Im Februar 2016 wurde der Bereich Pulsion Perfusion mit dem Hauptprodukt ICG an Diagnostic Green, ein Tochterunternehmen der Renew Private Group, verkauft.[3]

Auszeichnungen


Referenzen


  1. a b c Geschäftsbericht 2018 (PDF). Abgerufen am 29. März 2020.
  2. Pulsion Medical Systems SE: Hauptversammlung stimmt Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag zu. Deutsche Gesellschaft für Ad-hoc-Publizität, 14. August 2014, abgerufen am 6. April 2015.
  3. Pulsion: Kundeninformation vom 23. Februar 2013. (PDF; 136 kB).









Kategorien: Börsennotiertes Unternehmen | Pharmazieunternehmen | Medizintechnikunternehmen | Unternehmen (Landkreis München) | Gesundheitswesen (München) | Im Freiverkehr gehandeltes Unternehmen | Gegründet 1990








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Pulsion Medical Systems (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 06:14:08 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.