Primera Fuerza - de.LinkFang.org

Primera Fuerza




Die Primera Fuerza war von 1902 bis 1943 die höchste mexikanische Spielklasse im Fußball. Vor Einführung der Profiliga (Primera División) in der Saison 1943/44 wurde die mexikanische Fußballmeisterschaft (zwischen 1902/03 und 1942/43) auf Amateurbasis ausgetragen. An diesem Turnier, das den Namen Primera Fuerza trug, nahmen – in alphabetischer Reihenfolge – die folgenden Mannschaften teil:

Inhaltsverzeichnis

Alle Teams der Primera Fuerza in alphabetischer Reihenfolge


Mannschaft Spielzeiten Meister
América 1 1917/18-1942/43 1925, 1926, 1927, 1928
Amicale Française 9 1913/14, 1920/21 ---
Asturias 1919/20-1942/43 1923, 1939
Atlante 1927/28-1942/43 1932, 1941
Atlas 1921 ---
Aurrerá 1923/24-1928/29 ---
British Club 2 1902/03-1912/13 1908
Deportivo Español 3 1915/16-1919/20 ---
Dep. Internacional 1920/21 ---
España 1912/13-1929/30
1932/33-1942/43
1914, 1915, 1916, 1917, 1919
1920, 1921, 1922, 1924, 1930
1934, 1936, 1940, 1942
España “B” 1916/17 ---
España Veracruz 1918/19-1919/20 ---
Euzkadi 4 1938/39 ---
Germania 9 1915/16-1916/17
1918/19-1932/33
1921
Guadalajara 1921 ---
Guerra y Marina 5 1922/23 ---
Iberia de Córdoba 1921 ---
Junior Club 6 1915/16-1917/18 ---
Leonés 1931/32-1932/33 ---
Luz y Fuerza 7 1921/22-1922/23 ---
Marte 1928/29-1932/33
1937/38-1942/43
1929, 1943
Mexico Cricket Club 1902/03-1907/08 1904
Club México 1910/11, 1912/13-1917/18
1919/20-1929/30
1932/33-1933/34
1913
Moctezuma 1940/41-1942/43 ---
Morelos 1920-1921 ---
Necaxa 1923/24-1942/43 1933, 1935, 1937, 1938
Orizaba 1902/03-1903/04
1921
1903
Pachuca AC 1902/03-1919/20
1921
1905, 1918, 1920
Popo Park FC 1909/10, 1910/11 10 ---
Puebla AC 8 1904/05-1906/07 ---
Reforma AC 2 1902/03-1913/14
1921/22, 1923/24
1906, 1907, 1909, 1910
1911, 1912
Rovers FC 2 1912/13-1915/16 ---
Selección Jalisco 1940/41-1942/43 ---
Son-Sin 5 1923/24 ---
Sporting Veracruz 1921 ---
Sporting 1931/32-1932/33 ---
Tigres 6 1918/19-1919/20 ---
Tranvias 7 1922/23 ---
1 Der Club América trat in zwei seiner ersten Spielzeiten als Centro Unión an.
2 Der British Club wurde 1902 als Nachfolger des 1899 gegründeten Club Británico ins Leben gerufen. An seiner Entstehung war der Fußballpionier Percy C. Clifford beteiligt, der auch an der Entstehung der Fußballabteilung beim Reforma AC mitgewirkt hat und nach dem bereits abzusehenden Rückzug der Fußballer des British Club aus der Primera Fuerza an der Gründung des Rovers FC beteiligt war.
3 Deportivo Español wurde 1914 von unzufriedenen Mitgliedern des Club España gegründet, die das herkömmliche Wort „Club“ bewusst vermieden.
4 Unter dem Namen Euzkadi – einer seinerzeit gebräuchlichen Abwandlung der baskischen Bezeichnung Euskadi für das Baskenland (vgl. Lehendakari) – spielte eine baskische Auswahlmannschaft, die 1938 auf der Flucht vor Francos Schergen nach Mexiko gekommen war.
5 Im postrevolutionären Mexiko war das Militär in allen Bereichen der Gesellschaft gegenwärtig und somit dürfte es nicht erstaunen, dass auch in der Fußball-Liga bald eine Mannschaft auftauchte, die unter der Schirmherrschaft des Sekretariats von Guerra y Marina (Krieg und Marine) spielte. General Aguirre war ein glühender Anhänger des Fußballsports und unterstützte daher ein Team, das (mit der Aufnahme in die FMF 1921) den Namen des o. g. Regiments erhielt: Guerra y Marina. Gemäß den zwei Jahre später geltenden, neuen Statuten der Republik, die es verboten, dass eine Mannschaft unter dem Namen einer offiziellen Institution in Erscheinung tritt, wurde das Team in Son-Sin umbenannt; eine Abkürzung für die Zusammenfassung der beiden Bundesstaaten Sonora und Sinaloa im Nordwesten Mexikos, aus denen die meisten Gründungsmitglieder und Spieler der frühen Jahre kamen. Aufgrund einer Rebellion wurde General Aguirre nach Guaymas gesendet und das Team verschwand zum Saisonende 1923/24. Nach seiner Rückkehr in die Hauptstadt reaktivierte General Aguirre die Fußballszene und gründete erneut eine Mannschaft, die jetzt unter der Bezeichnung Club Marte in die FMF aufgenommen wurde.
6 Die 1915 gegründete Fußballabteilung des Junior Club wurde 1918 in Tigres umbenannt.
7 Die Mannschaften Luz y Fuerza (Licht und Kraft) der Energieversorgungsbetriebe und Tranvias (Straßenbahnen) der Verkehrsbetriebe wurden beide von dem Ingenieur W.H. Frasser ins Leben gerufen. Sie wurden bereits nach einem Jahr zum Club Necaxa fusioniert.
8 Der Puebla AC wurde 1895 als Tennisclub gegründet und ist nicht wesensverwandt mit dem 1944 gegründeten Puebla FC.
9 Einige Mannschaften repräsentieren bzw. repräsentierten entsprechende Volksgruppen. So war das 1911 gegründete Amicale Française das Team der französischen Kolonie, alle España- und Español-Teams gehörten selbstredend zur spanischen Kolonie (hierzu gehörte auch der CF Asturias, der jedoch hauptsächlich aus Einwanderern des Bundesstaates Asturien im Nordwesten Spaniens bestand) und das 1915 gegründete Germania – das wegen seiner seltsamen Trikots übrigens den Spitznamen Los Fúnebres (die Leichen) erhalten hatte – das Team der deutschen Kolonie. Des Weiteren gab es baskische Mannschaften (Aurrerá und Euzkadi), englische Vereine (British Club, Reforma und Rovers) und ein von Schotten gegründetes Team (Orizaba).
10 In der Saison 1910/11 als Spielgemeinschaft mit dem British Club.

Alle Meister und Pokalsieger während der Amateurepoche in Mexiko


Saison Meister Trainer Pokalsieger
1902/03 Orizaba AC Duncan Macomish nicht ausgetragen
1903/04 Mexico Cricket Club Dritte Französische Republik Claude M. Butlin nicht ausgetragen
1904/05 Pachuca AC Charles Grenfell nicht ausgetragen
1905/06 Reforma AC T. R. Phillips nicht ausgetragen
1906/07 Reforma AC T. R. Phillips nicht ausgetragen
1907/08 British Club Percy Clifford Pachuca AC
1908/09 Reforma AC T. R. Phillips Reforma AC
1909/10 Reforma AC T. R. Phillips Reforma AC
1910/11 Reforma AC T. R. Phillips British Club
1911/12 Reforma AC T. R. Phillips Pachuca AC
1912/13 Club México Mexiko 1893 Antonio Sierra nicht ausgetragen 1
1913/14 España Spanien 1875 Francisco G. Ubieta Club México
1914/15 España Spanien 1875 Francisco G. Ubieta España
1915/16 España Spanien 1875 Francisco Arias Rovers FC
1916/17 España Spanien 1875 Francisco Arias España
1917/18 Pachuca AC William Penguely España
1918/19 España Spanien 1875 Francisco Arias España
1919/20 2 España (Nac)
Pachuca AC (Mex)
Spanien 1875 Francisco Arias
Alfred C. Crowle
nicht ausgetragen
1920/21 2 España (Nac)
Germania (Mex)
Club México
1921/22 España Asturias
1922/23 Asturias Gerald Brown Asturias
1923/24 España Fred Spiksley Asturias
1924/25 América Mexiko 1918 Rafael Garza Gutiérrez Necaxa
1925/26 América Mexiko 1918 Rafael Garza Gutiérrez Necaxa
1926/27 América Percy Clifford nicht ausgetragen
1927/28 América Percy Clifford nicht ausgetragen
1928/29 Marte Servando Vargas nicht ausgetragen
1929/30 España Ungarn 1918 Emérico Pozsonyi nicht ausgetragen
1930/31 nicht ausgetragen nicht ausgetragen
1931/32 Atlante nicht ausgetragen
1932/33 Necaxa Necaxa
1933/34 España Asturias
1934/35 Necaxa Ernst Pauler nicht ausgetragen
1935/36 España Necaxa
1936/37 Necaxa Ungarn 1918 Siegfried Roth Asturias
1937/38 Necaxa Ungarn 1918 Siegfried Roth América
1938/39 Asturias Asturias
1939/40 España Asturias
1940/41 Atlante Ungarn 1940 Luis Grocz Asturias
1941/42 España Atlante
1942/43 Marte Moctezuma
1 Gemäß Information der weltweit anerkannten Website der RSSSF wurde der Pokalwettbewerb in der Saison 1912/13 nicht ausgetragen. Es gibt aber auch Quellen , die den Pokalsieg der Saison 1912/13 dem Rovers FC gutschreiben.
2 In den Spielzeiten 1919/20 und 1920/21 wurden zwei Meisterschaftsrunden pro Jahr ausgetragen. Die eine trug den Namen Liga Nacional und wurde beide Male vom Club España gewonnen. Die andere nannte sich Liga Mexicana und wurde 1920 von Pachuca und 1921 von Germania gewonnen. Einige Quellen besagen, dass die Liga Nacional offiziellen Status genoss, während die Liga Mexicana nur inoffiziellen Charakter hatte. Da sie aber von der Rec.Sport.Soccer Statistics Foundation (RSSSF) gleichwertig nebeneinander bestehend ausgewiesen werden, wird dieser Sichtweise hier gefolgt, wenngleich Zweifel an der Anerkennung der Meistertitel von Pachuca (1920) und Germania (1921) bleiben.

Torschützenkönige


Saison Name Mannschaft Tore Spiele Tore/Spiel
1902–03 John Hogg Orizaba 5 4 1,25
1903–04 Franzose Julio Lacaud Reforma 4 8 0,5
1904–05 Percy Clifford British Club 5 8 0,625
1905–06 Charles M. Butlin Reforma 6 8 0,75
1906–07 Percy Clifford British Club 5 8 0,625
1907–08 John Hogg British Club 4 6 0,67
1908–09 Mexikaner Jorge Gómez De Parada
William Bray
Reforma
Pachuca
3
3
4
4
0,75
0,75
1909–10 Robert J. Blackmore Reforma 4 6 0,67
1910–11 Charles M. Butlin
Alfred C. Crowle
Reforma
Pachuca
2
2
4
4
0,5
0,5
1911–12 John Hogg British Club 3 4 0,75
1912–13 Mexikaner Jorge Gómez De Parada CF México 5 10 0,5
1913–14 Spanier Bernardo Rodríguez España 6 8 0,75
1914–15 Alfred C. Crowle Pachuca 6 10 0,6
1915–16 Spanier Lázaro Ibarreche España 7 10 0,7
1916–17 Spanier Lázaro Ibarreche España 6 10 0,6
1917–18 Spanier Lázaro Ibarreche
Frederick Williams
Mexikaner Horacio Ortiz
España
Pachuca
Pachuca
5
5
5
10
10
10
0,5
0,5
0,5
1918–19 Spanier Lázaro Ibarreche España 11 12 0,92
1919–20 Spanier Lázaro Ibarreche España 13 16 0,81
1920–21
1921–22
1922–23
1923–24
1924–25 Mexikaner Ernesto Sota América 10 - -
1925–26 Schweizer Kurt Friederich Germania 11 - -
1926–27 Mexikaner Pedro Arruza
Mexikaner Miguel Ruiz
España
Necaxa
13
13
-
-
-
-
1927–28 Mexikaner Ernesto Sota América 16 - -
1928–29 Mexikaner Dionisio "Nicho" Mejía Atlante 12 - -
1929–30 Mexikaner Jorge Sota América 12 - -
1930–31 Keine Meisterschaft - -
1931–32 Mexikaner Juan Carreño
Peruaner Julio Lores
Atlante
Necaxa
20
20
-
-
-
-
1932–33 Peruaner Julio Lores Necaxa 8 - -
1933–34 Mexikaner José Pacheco Asturias 12 - -
1934–35 Mexikaner Hilario "Moco" López Necaxa 17 - -
1935–36 Mexikaner Hilario "Moco" López Necaxa 14 - -
1936–37 Mexikaner Hilario "Moco" López Necaxa 11 - -
1937–38 Mexikaner Efraín Ruiz Asturias 13 - -
1938–39 Spanier Miguel Gual España 20 - -
1939–40 Mexikaner Alberto "Caballo" Mendoza Atlante 15 - -
1940–41 Spanier Martin Vantolrá Atlante 17 14 1,21
1941–42 Rafael "Tico" Meza Moctezuma 20 14 1,43
1942–43 Mexikaner Manuel Alonso Marte 17 14 1,21

Quellen










Kategorien: Fußballwettbewerb in Mexiko








Stand der Informationen: 04.07.2020 04:02:57 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.