Porcari - de.LinkFang.org

Porcari




Porcari
Staat Italien
Region Toskana
Provinz Lucca (LU)
Koordinaten 43° 50′ N, 10° 37′ O
Höhe 32 m s.l.m.
Fläche 18 km²
Einwohner 8.961 (31. Dez. 2018)[1]
Bevölkerungsdichte 498 Einw./km²
Postleitzahl 55016
Vorwahl 0583
ISTAT-Nummer 046026
Volksbezeichnung Porcaresi
Schutzpatron San Giusto (am Sonntag nach Pfingsten)
Website Porcari

Panorama von Porcari

Porcari ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Lucca in der Toskana mit 8961 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2018).

Inhaltsverzeichnis

Geografie


Porcari liegt etwa 10 Kilometer östlich der Provinzhauptstadt Lucca und 52 km westlich der Regionalhauptstadt Florenz in der Luccheser Ebene in der klimatischen Einordnung italienischer Gemeinden in der Zone D, 1 676 GG[2].

Zur Gemeinde gehören die Ortsteile (Fraktionen) Fratina (19 m), Padule (13 m) und Rughi.

Die Nachbargemeinden sind Altopascio, Capannori und Montecarlo.

Geschichte


Porcari wird in erstmals in einem langobardischen Dokument von 780 erwähnt. Der Ort lag an der Via Francigena und der Via Cassia. Seit dem 11. Jahrhundert hatte Porcari eine Burg. Sie diente bis in das 15. Jahrhundert der Verteidigung Luccas und wurde später abgetragen. Politisch gehörte Porcari zu Lucca und kam mit diesem Gebiet schließlich zu Italien. Seit 1913 ist Porcari selbständige Gemeinde, vorher gehörte der Ort zu Capannori.

In der Wirtschaft ist vor allem die Papierindustrie wichtig.

Sehenswürdigkeiten


Verkehr


Literatur


Weblinks


Commons: Porcari  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. Statistiche demografiche ISTAT. Monatliche Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica, Stand 31. Dezember 2018.
  2. Webseite der Agenzia nazionale per le nuove tecnologie, l’energia e lo sviluppo economico sostenibile (ENEA) , abgerufen am 18. Februar 2014 (italienisch) (PDF; 330 kB)
  3. a b I Luoghi della Fede.
  4. Chiesa della Natività di Maria Santissima <Rughi, Porcari> bei Chiese Italiane, abgerufen am 24. Juni 2018 (italienisch)
  5. Chiesa del Sacro Cuore di Gesù <Padule, Porcari> bei Chiese Italiane, abgerufen am 24. Juni 2018 (italienisch)
  6. Terre di Lucca e di Versilia zu Fossa Nera , abgerufen am 24. Juni 2018 (italienisch)


Navigationsleiste „Via Francigena

← Vorhergehender Ort: Capannori 3,8 km | Porcari | Nächster Ort: Altopascio 7,4 km →

 








Kategorien: Gemeinde in der Toskana | Provinz Lucca | Ort an der Via Francigena | Ort in der Toskana








Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Porcari (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 03.07.2020 08:36:18 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.