Poppenlauer - de.LinkFang.org

Poppenlauer

Poppenlauer
Markt Maßbach
Höhe: 250 m ü. NN
Fläche: 22,28 km²
Einwohner: 2076 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte: 93 Einwohner/km²
Eingemeindung: 1. Januar 1972
Postleitzahl: 97711
Vorwahl: 09733

Lage von Poppenlauer in Bayern

Das Pfarrdorf Poppenlauer ist ein Ortsteil des Marktes Maßbach im unterfränkischen Landkreis Bad Kissingen.

In Poppenlauer ist der Sitz der Grundschule des Marktes Maßbach.

Inhaltsverzeichnis

Geographische Lage


Der Ort liegt nordwestlich von Maßbach an der Lauer zwischen den Naturparks Bayerische Rhön und Haßberge.

Die durch den Ort verlaufende Staatsstraße St 2281 führt nordwärts nach Althausen, einem Stadtteil von Münnerstadt, und südostwärts nach Maßbach.

Westlich von Poppenlauer verläuft in Nord-Süd-Richtung die A 71 mit der Anschlussstelle 27 Maßbach zwischen Poppenlauer und Maßbach.

Poppenlauer hatte einen Bahnhof an der Bahnstrecke Rottershausen–Stadtlauringen.

Geschichte


Die erste urkundliche Erwähnung stammt aus dem Jahr 899. Das Mittelalter hindurch war der Ort im Besitz der Grafen von Henneberg und gelangte durch den Schleusinger Vertrag 1586 ans Hochstift Würzburg.[1] Seitdem gehörte der zu dessen Amt Poppenlauer.

Die Eingemeindung in den Markt Maßbach fand im Rahmen der Gebietsreform in Bayern am 1. Januar 1972 statt.[2]

Verkehr


Kultur und Sehenswürdigkeiten


Das Zentrum des Ortes bildet ein kleiner Platz um die „Linde“ mit zwei Kirchen.

Weitere Sehenswürdigkeiten sind:

Die beiden größten Vereine Poppenlauers sind der 1. FC Eintracht 1926 Poppenlauer e.V. und der TV Poppenlauer e.V. Neben diesen existieren noch eine Vielzahl anderer Vereine und Verbände, die alle unter dem Dachverband des Vereinsring Poppenlauer organisiert sind.

Persönlichkeiten


Einzelnachweise


  1. Poppenlauer im Rhönlexikon
  2. Wilhelm Volkert (Hrsg.): Handbuch der bayerischen Ämter, Gemeinden und Gerichte 1799–1980. C. H. Beck, München 1983, ISBN 3-406-09669-7, S. 427.

Weblinks





Kategorien: Ort im Landkreis Bad Kissingen | Maßbach | Ehemalige Gemeinde (Landkreis Bad Kissingen) | Ersterwähnung 899 | Gemeindeauflösung 1972

Werbung:


Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Poppenlauer (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 01.03.2020 11:47:10 CET - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.