Perry Miller - de.LinkFang.org

Perry Miller



Perry Gilbert Eddy Miller (geboren am 25. Februar 1905 in Chicago, Illinois; gestorben am 9. Dezember 1963 in Cambridge, Massachusetts) war ein amerikanischer Geschichts- und Literaturwissenschaftler. Er war einer der Mitbegründer der American Studies als eigenständiger akademischer Disziplin.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Werk


1923 brach Miller noch in seinem ersten Studienjahr sein Studium an der University of Chicago ab und entschloss sich für ein Vagabundenleben. Nach einer Odyssee durch die USA landete er an Bord eines Öltankers im Belgisch-Kongo, wo sich ihm nach eigener Angabe in einem epiphanischen Moment seine Lebensaufgabe offenbarte: er sollte die Ursprünge des amerikanischen Wesens aufspüren und dabei mit den neuenglischen Puritanern beginnen. Sodann kehrte er an seine Alma Mater zurück, wo er 1928 seinen Abschluss erhielt. Er setzte seine Forschungen an der Harvard University fort, an der er 1931 promovierte. Ab 1931 bis zu seinem Tode lehrte er dort auch.

Miller schrieb vor allem über die Puritaner Neuenglands und über die Kontinuität ihrer Rhetorik und Geisteshaltung etwa bei den Transzendentalisten des 19. Jahrhunderts oder auch bei Herman Melville. 1966 erhielt er postum den Pulitzer-Preis in der Kategorie Geschichte für sein unvollendet gebliebenes Werk Life of the Mind in America: From the Revolution to the Civil War, einer umfassenden Geistesgeschichte der USA. Er schrieb zudem Biographien über Jonathan Edwards und Roger Williams.

Mitgliedschaften


1943 wurde Miller in die American Academy of Arts and Sciences gewählt.[1] 1956 wurde er als gewähltes Mitglied in die American Philosophical Society aufgenommen.[2]

Werke


Weblinks


Sekundärliteratur


Einzelnachweise


  1. Members of the American Academy. Listed by election year, 1900–1949 (PDF ). Abgerufen am 29. September 2015
  2. Member History: Perry Miller. American Philosophical Society, abgerufen am 8. Januar 2019.



Kategorien: Amerikanist | Sachbuchautor | Pulitzer-Preisträger | Mitglied der American Academy of Arts and Sciences | Mitglied der American Philosophical Society | US-Amerikaner | Geboren 1905 | Gestorben 1963 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Perry Miller (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 03:53:36 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.