Perito Moreno


Perito Moreno, eigentlich Francisco Pascasio Moreno (* 31. Mai 1852 in Buenos Aires; † 22. November 1919 in Buenos Aires), war ein argentinischer Geograph, Anthropologe und Entdecker. In zahlreichen Expeditionen erforschte er insbesondere Patagonien und dessen Flora und Fauna.

Leben


1872 war er einer der Mitbegründer der Sociedad Científica Argentina. In der 1882 neugegründeten Hauptstadt La Plata der Provinz Buenos Aires wurde er 1885 erster Direktor des La-Plata-Museums.

„Perito“ heißt im Spanischen „Sachverständiger“, eine Amtsbezeichnung, die er 1902 mit dem Titel Perito de la Comisión de Limites während der Grenzvermessung von Chile und Argentinien erhielt. Die Festlegung des Grenzverlaufs zwischen Argentinien und Chile in den Anden erfolgte unter britischer Vermittlung. Dazu war Moreno mit unterschiedlichen Begleitern im Einsatz, so mit Emilio Frey, Clemente Onelli und Santiago Roth sowie dem britischen Schiedsrichter Sir Thomas Holdich. Durch die auf seinen Expeditionen gewonnenen Sach- und Ortskenntnis konnte Moreno die Grenzziehung maßgeblich im Sinne Argentiniens beeinflussen. Beispielsweise konnte er nachweisen, dass verschiedene Gletscherseen, insbesondere der Lago Lácar, trotz Abflüsse in den Pazifik zum Einzugsgebiet des Atlantiks (und damit gemäß dem Grenzvertrag von 1881 zu Argentinien) gehören, da ihre natürlichen Abflüsse lediglich durch Moränen blockiert sind.

Moreno war auch politisch tätig. 1910 wurde er nationaler Parlamentsabgeordneter und 1912 Vizepräsident des nationalen Erziehungsrates. Moreno gründete im südlichen Teil von Buenos Aires eine Schule für Kinder aus armen Familien, welche später mit Hilfe des schweizerischen Einwanderers Felix Bernasconi und dem argentinischen Staat zum Bernasconi Institut ausgebaut wurde, der nach 1929 größten Schule von Buenos Aires.

Moreno engagierte sich als Mitbegründer der Pfadfinderbewegung in Argentinien und wurde 1912 Präsident deren nationalen Organisation.

Seine letzte Reise nach Patagonien unternahm er 1912 als Begleiter des US-amerikanischen Ex-Präsidenten Theodore Roosevelt.

Ehrungen


Nach ihm benannt sind (alle in Patagonien):

Darüber hinaus ist er in der Antarktis Namensgeber für den Moreno Rock und den Point Moreno.










Kategorien: Südamerikaforscher | Geograph (19. Jahrhundert) | Geograph (20. Jahrhundert) | Anthropologe (19. Jahrhundert) | Anthropologe (20. Jahrhundert) | Entdecker (19. Jahrhundert) | Person (Buenos Aires) | Argentinier | Geboren 1852 | Gestorben 1919 | Mann




Stand der Informationen: 06.06.2021 09:31:46 CEST

Quelle: Wikipedia (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-BY-SA-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.

Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.