Paul Nizan - de.LinkFang.org

Paul Nizan




Paul-Yves Nizan (* 7. Februar 1905 in Tours; † 23. Mai 1940 in Audruicq bei Dünkirchen gefallen) war ein französischer Schriftsteller.

Inhaltsverzeichnis

Leben


Paul Nizan war ein politisch engagierter Journalist, Kritiker und Romancier. Er stammte aus einer bretonischen Eisenbahnerfamilie und studierte Philosophie an der École normale supérieure, schloss Bekanntschaft mit Raymond Aron und Jean-Paul Sartre, Agrégation in Philosophie, wurde 1926/27 Hauslehrer in Aden, trat 1927 in die Kommunistische Partei ein, arbeitete 1928 mit Sartre zusammen: Übersetzung der Allgemeinen Psychopathologie von Jaspers.

Er arbeitete an zahlreichen linksgerichteten Zeitschriften wie La Revue marxiste, Europe, Commune, La Littérature internationale mit und war als Journalist für L’Humanité und Ce Soir tätig. 1934 hielt er sich in der UdSSR auf, nahm aktiv teil am Kampf gegen den Franquismus, verfasste 1936 Reportagen über den Spanischen Bürgerkrieg und arbeitete 1938 mit an den Cahiers du Bolchévisme.

Der Prix Interallié wurde ihm für seinen letzten Roman La Conspiration (deutsch Die Verschwörung) verliehen. 1939 trat er aus der KP aus Protest gegen den deutsch-sowjetischen Nichtangriffspakt aus. 1940 fiel er an der Front.

Werk


Als überzeugter Marxist war Nizan für die Rechte nicht akzeptabel und seit seinem Austritt aus der KP für die Stalin-gläubige Linke suspekt. Seit der Neuauflage der Jugendessays Aden Arabie und Les Chiens de garde gibt es wieder verstärktes Interesse an Nizan.

Vor allem in seinen Jugendschriften erscheint Nizan als ein junger Bourgeois, der mit der Gesellschaft seiner Epoche in Konflikt stand und ihrem repressiven Mechanismus entfliehen wollte – ein engagierter, zorniger Intellektueller, der gegen die Staatsautorität aufbegehrte und damit ein Vorläufer der Mai-Ereignisse von 1968 war.

Neben den beiden Jugendschriften schrieb Nizan drei stark von seiner eigenen Biographie bestimmte Romane, in denen bereits Themen des sozialistisch engagierten Existenzialismus der französischen Nachkriegsliteratur anklingen. Antoine Bloyé schildert das durch die Arbeitswelt angepasste und zermürbte Leben von Nizans Vater, Le cheval de Troie (deutsch Das trojanische Pferd) beschreibt das Leben kommunistischer Lehrer in der für sie feindlichen Umwelt eines Kleinstadtgymnasiums, La conspiration hat die künstlichen und rein verbalen „Verschwörungen“ einer großbürgerlichen Jugend zum Gegenstand, die mit ihrem Leben nichts anfangen kann.

Werke


Bearbeitung


Weblinks


Commons: Paul Nizan  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien



Kategorien: Autor | Literatur (20. Jahrhundert) | Literatur (Französisch) | Literatur (Frankreich) | Roman, Epik | Essay | PCF-Mitglied | Person im Zweiten Weltkrieg (Frankreich) | Franzose | Geboren 1905 | Gestorben 1940 | Mann



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Paul Nizan (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 12:05:35 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.