Palais Ostein - de.LinkFang.org

Palais Ostein




Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Zum Palais Ostein in Mainz siehe Osteiner Hof.

Palais Ostein ist ein 1766–1771 erbauter ehemaliger Adelssitz des Grafen Johann Friedrich Karl Maximilian von Ostein in Geisenheim.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Auf einem Teil des Geländes des Kronberger Hofes, der sich seit 1732 im Besitz der Familie Ostein befand, so wie auf weiteren, dazu erworbenen Grundstücken, ließ sich Johann Friedrich Karl Maximilian von Ostein ab 1766 ein Palais nach Entwürfen von Johann Valentin Thoman errichten. Um das Palais entstand ein Französischer Park, nördlich daran angrenzend ein Englischer Garten mit Orangerie. Die Idee eines Landschaftsparks hatte von Ostein bereits ab 1764 im Park auf dem Niederwald entwickelt.

Durch Verkauf wurde die Anlage 1809/1811 geteilt. Oberstleutnant von Gontard erwarb Westflügel und Mitteltrakt, welchen er 1812 abreißen ließ. Der Ostflügel, zunächst erworben vom Grafen von Degenfeld, wurde 1813 an die Familie Dressel und den Weinhändler Friedrich August von Lade verkauft. Hier kam 1817 Heinrich Eduard von Lade zur Welt. 1849 wurde Familie Brentano Eigentümerin des Ostflügels, der durch Erbgang an die Familie Freyberg fiel, nach welcher das Gebäude seinen heutigen Namen Freyberghaus hat. Die St. Ursula-Schule erwarb bereits 1925 den Westflügel (heute: St. Marien) und 1964 den Ostflügel, um dort Internats- und Schulräume unterzubringen.

Beide Gebäude stehen aus Brandschutzgründen seit 2006 weitgehend leer. Vom ehemals berühmten Park hat sich heute nur ein kleiner Teil Richtung Norden erhalten. Ein nach Osten an das Palais angrenzender Marstall wurde in den 1970er Jahren abgebrochen, dort befindet sich heute der Ursulinenplatz.

Beschreibung


Die verbliebenen Flügelbauten der ursprünglich hufeisenförmigen Anlage sind je zweigeschossig und erstrecken sich über elf Achsen. Nach Norden hin Anschlussbauten an den ehemaligen Mitteltrakt. Auf den dem Innenhof abgewandten Seiten schließen sich eingeschossige Gartenpavillons auf rechteckigem Grundriss mit hervortretenden Erkern an, von denen sich der östliche Pavillon weitgehend im Originalzustand mit wertvollen Stuck- und Malarbeiten befindet. Die Innenausstattung erfolgte durch den Kurmainzer Hofstuckateur Johann Peter Jäger und dem Maler Christian Georg Schütz d. Ä. Bemerkenswert sind der Spiegelsaal sowie die Bibliothek, das sogenannte „Köpfezimmer“, mit Medaillons griechischer und römischer Weiser. Die Zimmer und Flure zeichnen sich durch hochwertige Stuckarbeiten und Malereien sowie zahlreiche Marmorkamine aus.

Galerie


Literatur


Weblinks


Commons: Palais Ostein (Geisenheim)  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien




Kategorien: Bauwerk in Geisenheim | Kulturdenkmal in Geisenheim | Schloss im Rheingau | Schloss im Rheingau-Taunus-Kreis | Ostein (Adelsgeschlecht) | Schloss in Europa



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Palais Ostein (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 06.05.2020 02:53:48 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.