Norwegisches Polarinstitut - de.LinkFang.org

Norwegisches Polarinstitut


(Weitergeleitet von Norsk_Polarinstitutt)



Norsk Polarinstitutt

Das Gebäude des Norwegischen Polarinstituts in Tromsø
Träger: Norwegisches Umweltministerium
Sitz des Trägers: Fram Centre in Tromsø
Außenstellen: * Sverdrup-Forschungsstation in Ny-Ålesund auf Spitzbergen
Entstanden aus: Norges Svalbard- og Ishavsundersøkelser
Art der Forschung: Polar- und Meeresforschung
Fächer: Geophysik, Meteorologie, Umweltphysik, Ozeanographie, Biochemie
Grundfinanzierung: Norwegischer Staat
Mitarbeiter: 110

Das Norwegische Polarinstitut (norwegisch: Norsk Polarinstitutt) ist Norwegens nationale Institution für Polarforschung mit Sitz in Tromsø. Als Forschungsinstitut und Verwaltungsorgan zugleich wird es unter der Aufsicht des norwegischen Umweltministeriums geführt und ist somit kein Teil der Universität Tromsø. Es organisiert zusammen mit weiteren wissenschaftlichen Institutionen Norwegens die Forschung Norwegens in der Arktis und Antarktis. Dazu werden u. a. Expeditionen durchgeführt.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte


Ein Vorgänger des Instituts wurde 1928 von Adolf Hoel als Norges Svalbard- og Ishavsundersøkelser (abgekürzt NSIU), wörtlich Norwegens Svalbard- und Eismeeruntersuchungen, in Oslo gegründet. Auf Basis der NSIU wurde dann 1948 Das Norwegische Polarinstitut unter der Aufsicht des norwegischen Industrieministeriums offiziell gegründet.

Der belgische Polarforscher Gaston de Gerlache de Gomery benannte den Norsk-Polarinstitutt-Gletscher in der Antarktis nach dem Institut.

Der Umzug von Oslo nach Tromsø wurde 1993 vom norwegischen Parlament, dem Storting, beschlossen und im Laufe von 5 Jahren vollbracht.

Standorte und Infrastruktur


Das Hauptquartier des Institutes befindet sich im Fram Centre in Tromsø, eine Nebenstelle im Forskningspark beim UNIS auf Svalbard; insgesamt sind etwa 110 Mitarbeiter beim Norwegischen Polarinstitut beschäftigt.

Seit 1968 betreibt es die Sverdrup-Forschungsstation in Ny-Ålesund auf Spitzbergen, dazu seit 2005 die ganzjährige Forschungsstation Troll im Königin-Maud-Land in der Antarktis. Am Zeppelin Observatory in Ny-Ålesund werden Gase in der Atmosphäre untersucht.

Mit der 2018 in Betrieb genommenen Kronprins Haakon betreibt das Polarinstitutt den modernsten Eisbrecher weltweit.

Direktoren


Weblinks





Kategorien: Wissenschaftliche Organisation (Norwegen) | Behörde (Norwegen) | Klima- og miljødepartementet | Gegründet 1928



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Norwegisches Polarinstitut (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0


Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 04.07.2020 09:03:36 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.