Näsijärvi - de.LinkFang.org

Näsijärvi

Näsijärvi
Tampere Näsijärvi Lake 2.jpg
Zugefrorener Näsijärvi im Winter (Blick auf den Näsinneula in Tampere)
Geographische Lage Pirkanmaa (Finnland)
Zuflüsse vom Palovesi
Abfluss Tammerkoski
Orte oder Städte am Ufer Kuru, Tampere, Ylöjärvi
Orte oder Städte in der Nähe Tampere
Daten
Koordinaten 61° 42′ N, 23° 45′ O Koordinaten: 61° 42′ N, 23° 45′ O
Höhe über Meeresspiegel 95,4 m
Fläche 254,64 km²[1]
Länge 40 km
Volumen 3,478 km³ [1]
Maximale Tiefe 61 m[1]
Mittlere Tiefe 13,66 m[1]
Einzugsgebiet 7672 km²[1]

Der Näsijärvi [ˈnæsijærvi] ist ein Binnensee im Westen Finnlands. Er ist Teil der von Nord nach Süd verlaufenden Seenkette Vaskivesi-Visuvesi-Tarjanne-Ruovesi-Palovesi-Näsijärvi, die im Norden bei Virrat endet. Er ist mit 256,8 km² einer der größten Seen in dieser Region und fließt in Tampere über die Tammerkoski-Stromschnelle in den See Pyhäjärvi ab.

Da die Holzindustrie ihre Abwässer, besonders den Phosphoranteil, in den letzten Jahren verringert hat, konnte die Wasserqualität verbessert werden.

Nach dem See ist der Asteroid (1534) Näsi benannt.

Siehe auch


Weblinks


 Commons: Näsijärvi  – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise


  1. a b c d e JÄRVIWIKI - Näsijärvi (yhd.)



Kategorien: See in Europa | See in Finnland | Pirkanmaa | Flusssystem Kokemäenjoki | Gewässer als Namensgeber für einen Asteroiden



Quelle: Wikipedia - https://de.wikipedia.org/wiki/Näsijärvi (Autoren [Versionsgeschichte])    Lizenz: CC-by-sa-3.0

Veränderungen: Alle Bilder und die meisten Designelemente, die mit ihnen in Verbindung stehen, wurden entfernt. Icons wurden teilweise durch FontAwesome-Icons ersetzt. Einige Vorlagen wurden entfernt (wie „Lesenswerter Artikel“, „Exzellenter Artikel“) oder umgeschrieben. CSS-Klassen wurden zum Großteil entfernt oder vereinheitlicht.
Wikipedia spezifische Links, die nicht zu Artikeln oder Kategorien führen (wie „Redlink“, „Bearbeiten-Links“, „Portal-Links“) wurden entfernt. Alle externen Links haben ein zusätzliches FontAwesome Icon erhalten. Neben weiteren kleinen Designanpassungen wurden Media-Container, Karten, Navigationsboxen, gesprochene Versionen & Geo-Mikroformate entfernt.


Stand der Informationen: 21.10.2019 10:33:18 CEST - Wichtiger Hinweis Da die gegebenen Inhalte zum angegebenen Zeitpunkt maschinell von Wikipedia übernommen wurden, war und ist eine manuelle Überprüfung nicht möglich. Somit garantiert LinkFang.org nicht die Richtigkeit und Aktualität der übernommenen Inhalte. Sollten die Informationen mittlerweile fehlerhaft sein oder Fehler in der Darstellung vorliegen, bitten wir Sie darum uns per zu kontaktieren: E-Mail.
Beachten Sie auch : Impressum & Datenschutzerklärung.